Nextgengamersnet
Games,  Movies and more

Die britische Autorin Jodi Taylor ist bekannt für ihre Liebes- und Fantasyromane. Unter dem Titel „Die Chroniken von St. Mary's“ schreibt sie über die Arbeit der Mitarbeiter des St. Mary's Institute of Historical Research mit dem Hauptaugenmerk auf der Historikerin Dr. Madeleine „Max“ Maxwell, die sich auf Zeitreisen begibt, um wichtige historische Ereignisse zu erforschen. Mit „Doktor Maxwells skurilles Zeitexperiment“ ist vor Kurzem ein weiterer Band als deutsche Ausgabe bei Blanvalet erschienen.

Madeleine »Max« Maxwells Woche beginnt nicht gut. Aus irgendeinem Grund sind beinahe sämtliche Mitarbeiter der zeitreisenden Historiker von St. Mary's blau gefärbt. Da sie so wohl kaum in eine andere Epoche reisen können, ohne dort aufzufallen, bleibt es an Doktor Maxwell hängen, einen Freund ihres Chefs zu einem Besuch bei Sir Isaac Newton zu begleiten. Dort werden sie von einem aufgebrachten Mob verfolgt. Im letzten Moment erreichen sie wieder ihre Zeitreisekapsel, die eine verhängnisvolle Fehlfunktion hat und die beiden Zeitreisenden im absoluten Nichts stranden lässt! Dieses Mal wird Max nicht nur vom Chaos verfolgt – es hat sie eingeholt!

Seit ich als Kind H.G. Wells Roman „Die Zeitmaschine“ gelesen habe, bin ich von Zeitreisen in Literatur und Film fasziniert und verschlinge davon soviel wie möglich. Nun bin ich auf Dr. Maxwell gestossen und mit dem dritten Band „Doktor Maxwells skurilles Zeitexperiment“ eingestiegen. Ich muss sagen, der Schreibstil von Jodi Taylor gefällt mir. Die Mischung aus Zeitreiseabenteuer, der wunderbaren Hauptfigur, die man einfach ins Herz schließen muss und einem Hauch von Romantik, passt hier einfach ideal und mach das Lesen zu einem echten Vergnügen. Da freut man sich schon auf den bereits angekündigten vierten Band.

Taschenbuch / Blanvalet / 496 Seiten / € 10.-