Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Seit 2004 ist Wolfgang M. Heckl Generaldirektor des Deutschen Museums. Er promovierte an der TU München in Biophysik kund an der LMU München in Nanowissenschaften. Er leitet den Oskar von Miller Lehrstuhl für Wissenschaftskommunikation an der TU München mit einem Labor für Experimentalphysil im Deutschen Museum um lehrt in diesem Rahmen Physil und Wissenschaftskommunikation. In seinem Buch „Die Welt der Technik in 100 Objekten“ beschreibt er, wie Erfindungen unser Leben beeinflusst haben. Erschienen ist das Buch bei C.H. Beck.

Was uns ein Mikroskop aus dem17. Jahrhundert über den Aufbruch in eine neue Zeit berichten kann, wie auf der Pariser Weltausstellung von 1900 gezeigte Teerfarbstoffe die Entstehung der modernen Malerei beeinflussten und was eine aus alten Safttüten gefertigte Umhängetasche über das Anthropozän verrät – der Band beschreibt all diese Dinge nicht nur, sondern erschließt uns mit ihrer Betrachtung immer auch ein Stück Welt- und Technikgeschichte. Jedes der hier versammelten Objekte wird auf mehreren Ebenen vorgestellt: was zu seiner Erfindung führte; für welche Zeit es geschaffen wurde; wie es die Beziehung des Menschen zur Wirklichkeit und nicht zuletzt diese Wirklichkeit selbst verändert hat; wie sein Lebenslauf aussah und schließlich auch, auf welchen Wegen es in das Deutsche Museum fand. Das reich bebilderte, kurzweilige Buch zeigt die allgegenwärtige Welt von Technik und Wissenschaft in ihrem Zusammenspiel mit Mensch und Gesellschaft, Natur und Kultur.

Ohne technische Erfindungen hätte es keinen Fortschritt gegeben und wir würden immer noch wie die ersten Menschen leben. Heute ist die Nutzung von jeder Art von Technik völlig normal, doch das war freilich nicht immer so. Manchmal haben ganz einfache Erfindungen dafür gesorgt, dass unser Leben viele Jahre später deutlich einfacher wurde. An Hand von 100 Beispielen zeigt uns der Autor Wolfgang M. Heckl, welchen Einfluss die verschiedensten Erfindungen hatten und immer noch haben. Das Buch bietet ein Füllhorn an Informationen und ist ganz nebenbei ungemein unterhaltsam. Kann ich nur weiterempfehlen.

Hardcover / C.H. Beck / 686 Seiten / 290 Abb. / € 39,95