Nextgengamersnet
Games, Movies and more


Die Figur Iron Man wurde von Stan Lee, Larry Lieber und den Zeichnern Don Heck und Jack Kirby erschaffen. Seinen ersten Auftritt hatte er 1963, fünf Jahre später bekam er seine eigene Serie. Das Alter Ego des Milliardärs Tony Stark ist auch in Deutschland seit Jahrzehnten bekannt und beliebt, durch die MCU-Filme gabe es aber nochmal einen gigantischen Schub. Wie jede Comic-Figur hat auch Iron Man im Laufe der vielen Jahre einige Veränderungen durchgemacht. Wer sich dafür interessiert, kommt mit der „Iron Man Anthologie“ auf seine Kosten. Der Band zeigt die Geschichte der Comicfigur von seiner Entstehung bis heute und ist bei Panini erschienen.


Genie, Playboy und Avenger: Iron Man Tony Stark, mit dem das Filmzeitalter der Marvel- Helden begann, ist eine der beliebtesten Figuren der Avengers -Blockbuster. Diese exklusive Anthologie zeigt u. a. sein Debüt, einige der größten Iron Man-Storys aller Zeiten und die denkwürdigsten Wendepunkte in seiner Historie. Fundierte Hintergrundartikel und einsteigerfreundliche Einleitungen runden den Band ab. 

Mit „Iron Man“ bin ich quasi aufgewachsen, währen meiner Kindheit hieß er in Deutschland allerdings noch „Der Eiserne“. Und auch die Rüstung unterschied sich gewaltig von dem, was man heute kennt. Die Anthologie ist ein wunderbarer Trip durch alle Epochen von Tony Stark alias Iron Man, von den Anfängen in den 60er Jahren bis heute. Zu den Comics aus den verschiedenen Jahren gesellen sich unzählige Informationen über die Entstehung, die Entwicklung, die verschiedenen Rüstungen bis hin zu den Filmen. Ein echter Pflichtkauf, nicht nur für eingefleischte Fans von Iron Man.

Hardcover / Panini Comics / 324 Seiten / € 29.-