Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Bernhard Braun studierte zunächst Chemie und später dann Philosophie in Innsbruck und Salzburg. Seine Arbeitsgebiete sind Philosophiegeschichte, Metaphysik, Ästhetik und Kunst- und Kulturphilosophie. Zu seinen Fachbereichen hat er bereits einige Bücher veröffentlicht. Sein neues Buch „Die Herkunft Europas“ ist bei WBG Theiss erschienen.

Europa ist nicht nur ein Kontinent, sondern auch ein Kulturraum mit einer Jahrtausende alten Geschichte. Doch wo liegen seine Wurzeln? Welche Vorstellungen und Bilderwelten prägten die frühen Zivilisationen? Und wie hat das »Morgenland« unser »christliches Abendland« geprägt? In diesem Buch erzählt der Philosoph Bernhard Braun die faszinierende Geschichte von der Herkunft der europäischen Kultur aus dem Orient.

Dabei verbindet er religionsgeschichtliche Aspekte, insbesondere die Entstehung von Judentum, Christentum und Islam, mit Entwicklungen in der Kunst, Wissenschaft und Philosophie. Er beleuchtet orientalische Hochkulturen wie die Sumerer, Perser und das Alte Ägypten. Stets hat der Autor die Diskussionen der Gegenwart im Blick, zum Beispiel die Rolle islamischer Kultur in Europa.

So vereint wie gerade jetzt war Europa wohl noch nie. Aber wie ist das heutige Europa überhaupt entstanden, wie hat es sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt? Der Aufstieg Europas begann in der Renaissance, eine Ära, die Fortschritte auf fast allen Gebieten hervorbrachte und ermöglichte, dass Europa den Orient überholt. Holte man sich davor Wissen und Ideen aus den arabischen Ländern, war es nun umgekehrt. Das Buch „Die Herkunft Europas“ schildert den Aufstieg des Kontinents und welche Einflüsse dafür nötig waren. Das ist hochinteressant. Und auch als Europäer wird man hier die eine oder andere Überraschung finden.

Hardcover / WBG Theiss / 560 Seiten / € 35.-