Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Der Rechtsanwalt und Bestsellerautor John Grisham ist bekannterweise auf Justizthriller spezialisiert und seine Bücher haben eine Gesamtauflage von 275 Millionen Exemplaren erreicht und wurde in 42 Sprachen übersetzt. Doch Grisham ist auch in ganz anderen Genre zu Hause, so schrieb er sieben Jugendbücher der Theo Boone Reihe. Nun ist mit „Das Talent“ sein neuer Roman erschienen, der wiederum anders, als alles, was man vom Autor kennt, daherkommt. Das Buch ist bei Heyne erschienen.

Das 17jährige Basketballtalent Samuel Sooleyman stammt aus dem Südsudan, einem vom Bürgerkrieg zerrissenen Land. Eines Tages erhält er die Chance seines Lebens: Mit einem nationalen Jugendteam darf er in die USA reisen und an einem Showturnier teilnehmen. Talentscouts werden auf ihn aufmerksam, doch dann erhält er schreckliche Nachrichten von daheim. Sein Dorf wurde überfallen, seine Familie ist auf der Flucht. Nur wenn er den Erfolg in Amerika erzwingt, kann er sie retten.

Ganz ehrlich, ich habe nur John Grisham gelesen und dieses Buch bestellt, ohne mir eine Inhaltsangabe anzusehen und habe ganz unvoreingenommen angefangen zu lesen. Und schon nach ein paar Seiten hat mich die Geschichte um den sudanesischen Jugendlichen Samuel in den Bann gezogen und mich bis zum Schluss nicht mehr losgelassen. Was passiert mit einem jungen Mann, wenn er plötzlich für das Schicksal seiner ganzen Familie verantwortlich ist? Wie soll ein Jugendlicher mit so einer Last fertig werden? „Das Talent“ ist ein großartiger Roman, der berührt und einem nicht mehr so schnell aus dem Kopf geht, denn die Geschichte ist hochaktuell. Unbedingt lesen oder einem lieben Menschen unter den Weihnachtsbaum legen.

Hardcover / Heyne / 400 Seiten / € 22.-