Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Bereits seit 1975 gibt es die deutsche Filmzeitschrift Cinema. Vor allem Ende der 70er und Anfang der 80er Jahre gehörte das Heft, das auch an Kinokassen zu haben war, zur Pflichtlektüre für jeden Filmfan. Mittlerweile ist die Auflage deutlich kleiner geworden. Das hält die Redaktion aber nicht davon ab, Bücher zu Filmthemen zu veröffentlichen, was auch schon eine Jahrzehnte lange Tradition hat. Mit "Cinema präsentiert: Making Of 2" ist das neueste Buch bei Panini erschienen.

Explodierende Kosten, übel gelaunte Stars, zerstörte Kulissen: Selbst Meisterregisseure wie Steven Spielberg, David Lynch oder Quentin Tarantino wussten oftmals nicht, was sie taten. Trotzdem entstanden unter den haarsträubendsten Bedingungen immer wieder unvergessliche Klassiker wie „Der weiße Hai“, „Mulholland Drive“ oder auch „Pulp Fiction“. Nach dem Erfolg des ersten Bands „Making Of – Hinter den Kulissen der größten Filmklassiker aller Zeiten“ hat CINEMA, Deutschlands bekanntestes Filmmagazin, wieder seine Archive geöffnet. Und für den zweiten Band 30 weitere spannende Geschichten über die Entstehung berühmter Hollywood- Werke zusammengetragen. Erfahren Sie, wie Kevin Costner für „Der mit dem Wolf tanzt“ alte Hollywood-Regeln sprengte, worum es Blockbuster- Garant James Cameron in „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ wirklich ging, warum Mel Gibson vor dem Dreh von „Braveheart“ mit einem Aschenbecher um sich warf, welche Gefahren das Team von „French Connection – Brennpunkt Brooklyn“ auf den Straßen von New York in Kauf nahm, wie sich Sean Connery in den Drehpausen von „The Untouchables – Die Unbestechlichen“ zum Golfen verabschiedete, was William Shatner mit Slasher- Legende Michael Myers aus „Halloween – Die Nacht des Grauens“ zu tun hat und weshalb Russell Crowe nach „Gladiator“ um seine Karriere fürchtete.

Making Ofs gehören zu den beliebtesten Extras auf Blu-rays oder DVDs, bieten sie doch einen Blick hinter die Kulissen, wie ihn sonst nur Cast & Crew der Produktion zu Gesicht bekommen. Einen Schritt weiter geht der zweite Band von Cinemas Making Of, der einen noch tieferen Einblick gewährt, mit Informationen, die sonst nicht so einfach veröffentlicht worden wären. Das macht das Lesen zum puren Vergnügen für jeden Filmfreund, denn auch die Auswahl der Filme hat für jeden etwas zu bieten. Kann ich nur weiterempfehlen und sicher ist das Buch auch eine ideale Geschenkidee.

Hardcover / Panini / 200 Seiten / € 30.-