Nextgengamersnet
Games,  Movies and more

Professor Dr. med. Bert te Wildt ist Chefarzt der Psychosomatischen Klinik im Kloster Dießen am Ammersee. Seine klinischen und wissenschaftlichen Schwerpunkte hat er auf den Bereich der Verhaltenssüchte, insbesondere der Internetabhängigkeit und der Nutzung digitaler Technologien in der Psychotherapie gelegt. In der gleichen Klinik ist Timo Schiele leitender Psychologe und arbeitet dort als Dozent in der Ausbildung von Psychologischen Psychotherapeuten im Bereich kognitive Verhaltenstherapie. In ihrem Buch „Burn On: Immer kurz vorm Burnout“ haben sich sich einer Krankheit gewidmet, die in der Öffentlichkeit noch weitestgehend unbekannt ist, für die Betroffenen ohne Hilfe aber eine kaum zu stoppende Spirale nach unten bedeutet. „Burn On: Immer kurz vorm Burnout“ ist bei Droemer erschienen.

Zwar wissen wir alle um die Gefahren eines Burn Outs, doch grassiert längst eine neuartige Störung, deren negative Konsequenzen häufig unerkannt bleiben: der Burn On. Während uns diese chronische Erschöpfungsdepression immer weiter »funktionieren« lässt, raubt sie uns jegliche Lebensenergie.
Die renommierten Experten Prof. Dr. Bert te Wildt und Timo Schiele beschreiben erstmals das Burn-On-Syndrom, bei dem es trotz hohen Leidensdrucks nicht mehr zum Zusammenbruch, wohl aber zu gravierenden seelischen und körperlichen Folgen kommt.

Was ein Burn Out ist, hat wohl mittlerweile jeder schon mitbekommen, sei es durch Veröffentlichungen in der Presse oder durch TV-Sendungen, aber ganz ehrlich, von „Burn On“ habe ich erst durch die Vorankündigung dieses Buches gehört. Dabei ist die Krankheit brandgefährlich, denn wenn es beim Burn Out unweigerlich irgendwann zum Zusammenbruch kommt, weil der Mensch eben ausgebrannt ist, fehlt dieses letzte Warnsignal beim Burn On, der Betroffene macht halt immer weiter, lebt zuletzt nur noch dafür für seinen Job zu funktionieren, was letztlich zu gefährlichen Situationen führen kann. In diesem Buch beschreiben die beiden Experten nicht nur die Krankheit in allen Einzelheiten, sondern zeigen auch Wege, wie man sie vermeiden kann und auch, was Betroffene tun können, und da findet sicher auch der eine oder andere genug Informationen, wie man im Job leistungsfähig bleibt, aber trotzdem Entspannung und Ruhe findet. Ein ebenso interessantes wie wichtiges Buch. Das empfehle ich gern weiter.

Hardcover / Droemer / 304 Seiten / € 20.-