Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 


Eigentlich sollte man zur Zeit ins Kino gehen können, um den neuesten Streich aus dem Marvel Cinematic Universe bestaunen zu können, „Black Widow“, seit „Avengers“ gespielt von Scarlett Johansson. Aber auch hier hat die Pandemie den Fans ebenso wie den Produzenten einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber die Fans müssen natürlich nicht auf neue Abenteuer mit Natasche Romanoff, so der richtige Name der schwarzen Witwe, verzichten, denn Panini hat wie immer Nachschub im Programm. Zwei neu erschienene Bände stellen wir euch heute vor.


Marvel Knights: Black Widow – Tödliche Schwestern

Natasha Romanoff ist seit Jahren die meisterhafte Spionin und knallharte Superheldin Black Widow. Doch nun will die neue Black Widow Yelena Belova, die im Red Room des KGB buchstäblich dieselbe Schule durchlief wie Natasha, ihre berühmte Vorgängerin vernichten. Es kommt zum Krieg der schwarzen Witwen, der in New York und im Mittleren Osten tobt…

Sammelbände sind manchmal mehrteilig, oft beinhalten sie eine komplette Geschichte, aber in diesem Fall sind gleich drei komplette Mini-Serien mit Black Widow enthalten, aus den Jahren 1999, 2001 und 2002. Und die sind alle drei superspannend, es gibt reichlich Action und mittendrin unsere allseits beliebte Agentin Natasha. Das ist von Igor Kordey, J.G. Jones und Scott Hampton so genial gezeichnet, dass man sich das eine oder andere kleine Kunstwerk am liebsten am die Wand hängen möchte. Der Band eignet sich mit den abgeschlossenen Storys auch prima für Neueinsteiger.

Softcover / Panini Comics / 228 Seiten / € 23.-


Black Widow Anthologie

Black Widow begann ihre Karriere als KGBSpionin und als Gegnerin von Iron Man. Später wechselte sie die Seiten und wurde zu einer Agentin von SHIELD und einer Superheldin bei den Avengers. Diese exklusive Anthologie beleuchtet mit Comic-Highlights aus mehreren Jahrzehnten sowie einsteigerfreundlichen Sachartikeln die Historie und die wichtigsten Missionen der multimedialen Marvel-Heldin.

Was soll ich sagen? Ich liebe die Marvel-Anthologien aus dem Hause Panini. Erneut zu erleben, wie sich eine Figur im Laufe der Jahre oder sogar Jahrzehnte entwickelt ist einfach klasse. Und Black Widow gibt es ja bereits seit 1964. Die Black Widow Anthologie zeigt dabei nicht nur ihre eigenen Serien, sondern auch Gastauftritte in Heften wie Spider-Man, Daredevil oder Secret Avengers. Und auch der erste Auftritt im Heft „Tales of Suspense“ ist natürlich dabei. Wieder eine Anthologie in der Sammlung, die schon einen beeindruckenden Blick in die Geschichte von Marvel darstellt. Ganz große Klasse.

Hardcover / Panini Comics  / 324 Seiten / € 29.-