Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Der Bergbau, ob nach Kohle oder anderen Mineralien, hat eine sehr lange Tradition. Aber wer hätte gewusst, dass schon in der Steinzeit Bergbau betrieben wurde? Genau damit beschäftigt sich die Montanarchäolgie. Es wird erforscht, wie mineralische Ressourcen abgebaut, weiterverarbeitet und Handel damit getrieben wurde und wie die Arbeiter lebten. Die Kommission Montanarchäologe des Verbandes der Landesarchäologen der Bundesrepublik Deutschland e.V. hat das Buch „Bergbau durch die Jahrtausende“ veröffentlicht. Der Band ist bei WBG Theiss erschienen.

Bereits in der Steinzeit begannen Menschen mit dem Abbau von mineralischen Rohstoffen. Die Hinterlassenschaften der Ressourcengewinnung über und unter Tage sind bis heute sichtbar und hielten unter dem Begriff »Montanarchäologie« Einzug in die archäologischen Fachbereiche. Neben dem Bergbau und Hüttenwesen beschäftigt sich die Montanarchäologie zudem mit dessen unmittelbarem Umfeld und untersucht so unter anderem die Produktion von Brennstoffen aber auch die Lebensverhältnisse der Arbeiter. Der vorliegende Sammelband umspannt einen Bogen von der Steinzeit bis zum Zweiten Weltkrieg und widmet sich vor allem den Epochen vor dem 16. Jh., wirft aber auch einen Blick auf die Forschungsgeschichte und der Bedeutung von Montandenkmälern als kulturelles Erbe.

Ich komme aus einer früheren Bergarbeiterstadt. Zwar ist die Zeche schon ziemlich lange geschlossen, aber der Förderturm steht noch und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mein Vater und meine vier Onkel arbeiteten alle unter Tage. Um so gespannter war ich auf das Buch, das einen äußerst interessanten und informativen Blick auf die Geschichte des Bergbaus gewährt. Dabei wird nicht nur Wert auf den Abbau und die Weiterverarbeitung gelegt, sondern auch auf das Leben der Männer, die dort beschäftigt waren. Tolles Buch, dass ich gern weiterempfehle und das hier im Pott zur Pflichtlektüre gehören sollte. Glück auf kann ich da nur sagen.

Hardcover / WBG Theiss / 112 Seiten / 100 Abbildungen / € 38.-