Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Mr. Freeze gehört definitiv zu den beliebtesten und bekanntesten Schurken im Batman-Universum. Der ist eigentlich Kryologe mit dem Namen Doktor Victor Fries. Nach einem Unfall benötigt er einen Spezialanzug, der seine Körpertemperatur stets unter Null Grad hält. Seinen ersten Auftritt hatte der noch von Bob Kane selbst erschaffene Superschurke im Jahr 1959, damals noch als Mister Zero. Zunächst war die Figur eher ein Comedy-Schurke, wie etwa der verrückte Hutmacher, später wurde er dann zum brutalen Gangster. In der 40. Ausgabe von „Batman: Detective Comics“, wie immer bei Panini erschienen, treibt er erneut sein Unwesen.

Mr. und Mrs. Freeze sind das grausamste Schurkenpaar seit dem Joker und Harley Quinn – und jetzt bringen sie Gotham City im Jahr des Schurken eine Welle eiskalter Verbrechen! Finden Batman und seine Verbündeten einen Weg, die drohende Eiszeit aufzuhalten?

Cool, cruel Mr. Freeze gehörte schon immer zu meinen Lieblingsschurken, ob als witzige Variante wie in der TV-Serie aus den 60er Jahren oder als wahnsinniges Verbrecher-Genie, wie er seit den 90ern daherkommt. Und so habe ich die 40. Ausgabe von Detective Comics auch gleich verschlungen. Die 52 Seiten bieten eine spannende Story von Peter J. Tomasi mit jeder Menge Action. Die brillanten Zeichnungen stammen von Doug Mahnke. Pflichtlektüre für jeden Batman-Fan.

Heft / Panini Comics / 52 Seiten / € 4,99