Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Im Jahr 1984 gingen die Verkäufe bei DC-Comics drastisch zurück, wobei Batman immer noch zu den beliebtesten gehörte. Also entschied man sich für einen Neustart, den Frank Miller übernehmen sollte. Das Ergebnis, „Die Rückkehr des dunklen Ritters“, war ein wegweisender Reboot. Nun ist bei Panini mit „Batman: Der letzte Kreuzzug“ die Vorgeschichte dazu erschienen. Als Autor fungierten Brian Azzarello und Frank Miller, die Zeichnungen stammen von John Romita Jr.

Batman und Robin wachen als Dynamisches Duo über Gotham. Doch der Joker, der im Arkham Asylum einsitzt, wird die Welt des Dunklen Ritters und des Wunderknaben schon bald erschüttern. Dies ist die brutale Geschichte von Batmans letztem Abenteuer vor seinem Ruhestand …

Batman alias Bruce Wayne möchte den wohlverdienten Ruhestand antreten, und wer hätte es mehr verdient als er? Doch Noch einmal muss er mit seinem Mündel Robin alles riskieren um der Bedrohung durch den Joker Einhalt zu gebieten. Düster, brutal und von der ersten bis zur letzten Seite fesselnd. Ein großartiger Band, bei dem man im Anschluss gleich wieder „Die Rückkehr des dunklen Ritters“ zur Hand nimmt. Klare Kaufempfehlung.

Hardcover / Panini Comics / 68 Seiten / € 15.-