Nextgengamersnet
Games,  Movies and more
 
 
 

Dank des Multiversums in der Comic-Welt von DC gibt es ja nahezu unendliche Möglichkeiten, alternative Realitäten zu erschaffen, in denen unsere Helden und Schurken manchmal ganz anders agieren, als in der alt bekannten. Dazu gehört auch die Reihe Batman Death Metal zu der bei Panini vor Kurzem der erste Sonderband erschienen ist.

Die Realitäten des DC-Multiversums wurden fast alle zerstört! Batman, Wonder Woman und ihre Freunde wollen die letzten verbliebenen Parallel-Erden retten, doch dafür müssen sie in die Zeit der Crisis on Infinite Earth und der Final Crisis. Unterdessen werden die Flashs vom Dunkelsten Ritter gejagt, und die Green Lanterns und Supermen kämpfen gegen Owlman und andere Schurken…

Eine Green Lantern kommt selten allein, das war ja schon immer so, aber wenn gleich mehrere Flashs durch die Gegend flitzen, die Frage nun lautet „sind es Vögel...sind es Flugzeuge...nein, es sind Supermen“ und auch die Schurken nicht mehr allein daherkommen, dann ist es klare Sache, mit dem Multiverse liegt etwas im Argen. Genau darum dreht es sich im ersten Sonderband der Reihe „Batman Death Metal“. Und das ist absolut genial. Tolle Story mit den beliebten DC-Helden und Schurken. Die Story aus der Hauptserie wird hier direkt fortgesetzt. Pflichtkauf.

Softcover / Panini Comics / 164 Seiten / € 19.-