Nextgengamersnet
Games,  Movies and more


Seit 2017 erscheint die Manga-Reihe „A Man and his Cat“ aus der Feder von Umi Sakurai und bringt es bislang auf siebzehn Ausgaben. Im vergangenen Jahr erschien in Japan auch eine Anime-Adaption. Die Geschichte dreht sich um einen einsamen älteren Mann, der sich eine Katze aus dem Tierheim holt, was sein Leben grundlegend verändert. Band drei ist nun als deutsche Ausgabe bei Cross Cult erschienen.

Fukumaru muss zum Tierarzt! Damit hat der kleine Kater ein riesiges Problem – und als Fukumaru dann auch noch länger in der Tierklinik bleiben soll, macht selbst Herr Kanda sich große Sorgen! Obwohl Fukumaru und Herr Kanda beide die Einsamkeit gewohnt sind, reißt die Trennung voneinander überraschend alte Wunden auf.

Nach und nach versteht Fukumaru, warum sein Besitzer im Alltag manchmal weinen muss …

Wer sich zum ersten Mal eine Katze zugelegt hat, kann bestätigen, dass sich das Leben danach ändert. Wie bei Herrn Kanda, der den kleinen Fukumaru zu sich nach Hause geholt hat. Doch als der Kater in eine Tierklinik muss, reisst das bei beiden wieder alte Wunden auf, denn beide kämpften lange Zeit gegen die Einsamkeit. an. „A Man and his Cat“ ist derzeit meine liebste Manga-Serie, mit meinen Katzen habe ich schon so viele Parallelen erlebt, dass es jedes Mal ein Vergnügen ist, neue zu entdecken. Aber nicht nur Katzenliebhaber kommt bei der berührenden Geschichte auf ihre Kosten. Klare Lese-Empfehlung.

Softcover / Cross Cult / 146 Seiten / € 10.-