gamescom congress 2017: Mehr als Spiele!

unter dem Motto „Mehr als Spiele“ beleuchtet der gamescom congress 2017 Trends und Potenziale von digitalen Spielen weit über die Games-Branche hinaus. Der Kongress richtet sich an Wirtschaftsvertreter und Interessierte aus Kultur, Lehre, Politik und Wissenschaft und ist damit ein einmaliges Forum zum Austausch mit der Spielebranche.
 
Welche Potenziale für die Wirtschaft stecken in Computerspielen? Wie beeinflussen Spiele unser Lernen von Morgen? Wie prägen Games unser Miteinander?
 
Renommierte Experten aus dem In- und Ausland referieren über diese und weitere Fragestellungen, die sich auf fünf verschiedene Dachthemen verteilen:
 
- „Mehr als Wissen – Games bilden“
- „Mehr als Business – Games lohnen“
- „Mehr als Gamification – Games verwandeln“
- „Mehr als Recht – Games fundieren“
- „Mehr als Leben – Games faszinieren“

Aktueller Tickethinweis: gamescom Privatbesucher-Tickets nach Samstag jetzt auch für Freitag ausverkauft

Die Vorbereitungen für die gamescom 2017 (offen für alle von Mittwoch, 23. bis Samstag, 26. August – neue Tagefolge) laufen auf Hochtouren – entsprechend groß ist auch sieben Wochen vor Beginn des weltweit größten Events für Computer- und Videospiele die Nachfrage nach Tageskarten. Nachdem bereits Mitte Mai keine Samstags-Tagestickets für Privatbesucher im gamescom Online Ticket-Shop mehr verfügbar waren, heißt es jetzt auch für den gamescom-Freitag: Nichts geht mehr. Für Freitag, den 25. August, sind für Privatbesucher keine Tagestickets mehr verfügbar. Wer also live dabei sein will, sollte sich beeilen und sich jetzt noch schnell ein Tagesticket für Mittwoch oder Donnerstag sichern. Zusätzlich sind aber wie bereits in den vergangenen Jahren in ausgewählten Saturn-Filialen Tickets für die Privatbesuchertage der gamescom erhältlich. Codes für Tagestickets bei Saturn gibt es aber auch hier nur solange der Vorrat reicht. Wichtig: Die offiziellen Vertriebskanäle für gamescom-Tickets sind ausschließlich der Online Ticket-Shop der gamescom unter www.gamescom.de  und ausgewählte Saturnfilialen. Hier geht’s zum gamescom Ticket-Shop www.gamescom.de

AKTUELLE TICKETSITUATION IM ÜBERBLICK

Mittwoch, 23. August 2017: Tagestickets im Online Ticket-Shop der gamescom verfügbar. Codes für Tagestickets bei Saturn verfügbar – nur solange der Vorrat reicht.

Donnerstag, 24. August 2017: Tagestickets im Online Ticket-Shop der gamescom verfügbar. Codes für Tagestickets bei Saturn verfügbar – nur solange der Vorrat reicht.

Freitag, 25. August 2017: Tagestickets ausverkauft*. Codes für Tagestickets bei Saturn verfügbar – nur solange der Vorrat reicht.
Nachmittagstickets vor Ort auf dem Messegelände erhältlich.

Samstag, 26. August 2017: Tagestickets ausverkauft* Codes für Tagestickets bei Saturn verfügbar – nur solange der Vorrat reicht.
Nachmittagstickets vor Ort auf dem Messegelände erhältlich.

Familientickets: Reserviertes Kontingent bis einschließlich Samstag, 19. August 2017. Das Familienticket ist ausschließlich über den Online Ticket-Shop der gamescom zu erwerben. Das im gamescom Ticket-Shop erworbene Familienticket muss auf der gamescom vor Ort an den Kassen in Einlasstickets umgewandelt werden. Hierbei erfolgt auch die Kontrolle der Familienzusammensetzung.
Das Familienticket für Samstag, 26. August 2017, ist ausverkauft.

Fachbesuchertickets: Fachbesuchertickets sind für die Tage Dienstag, Mittwoch, und Donnerstag im Online-Ticketshop erhältlich.

* Nachmittagstickets: Einlass mit den Nachmittagstickets ist voraussichtlich ab ca. 14:00 Uhr. Der Einlass ist abhängig vom Besucherstrom, sprich von den Austritten vom Gelände. Wartezeiten einplanen

gamescom wächst weiter: Ausstellungsfläche steigt 2017 auf 201.000 Quadratmeter

Nachdem 2015 die Ausstellungsfläche der gamescom auf 193.000 Bruttoquadratmeter und damit um 18 Prozent erweitert wurde, setzt das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele seinen Wachstumskurs jetzt weiter fort: Erstmals belegt die gamescom (22. bis 26. August) zusätzlich die Halle 1 des Kölner Messegeländes. Insgesamt umfasst die gamescom 2017 damit eine Bruttofläche von 201.000 Quadratmetern, was einem Plus von 4 Prozent entspricht. Die Halle 1 wird Teil der business area und exklusiv durch Electronic Arts belegt.„Die zusätzliche Belegung der Halle 1 und damit die Erweiterung der business area unterstreicht abermals die Bedeutung der gamescom als führende europäische Businessplattform der Gaming-Branche“, sagt Tim Endres, Director gamescom. „Für uns ist die Nachfrage nach größeren und zusätzlichen Ausstellungsflächen in der business area ein klares Signal, dass die gamescom der europäische Pflichttermin der Branche ist.“ Durch die Erweiterung der business area um die Halle 1 und dem damit verbundenen Umzug von Electronic Arts aus der Halle 4.1 werden in diesem Bereich wieder Ausstellungsflächen frei. Dadurch kann die Koelnmesse sowohl der Nachfrage nach Standvergrößerungen bestehender business area-Aussteller als auch Neuausstellern gerecht werden. Erstmals in der business area vertreten werden sein u.a. die Gruppe der ASOCIACIÓN PERUANA DE DESARROLLADOR (Peru), der BRAZILIAN GAME DEVELOPERS (Brasilien) sowie die Gruppe RGDA ROMANIAN GAME (Rumänien). Die freigewordene Fläche in der Halle 4.1 ist bereits zu 60 Prozent vermietet. Der Fachbesucher-Bereich, die business area, wird 2017 in den Hallen 1, 2, 3.2. und 4 geöffnet sein. Die entertainment area erstreckt sich über die Hallen 5 bis 10.

Bundeskanzlerin Merkel eröffnet erstmals gamescom

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel wird am Dienstag, den 22. August 2017 erstmals die gamescom in Köln eröffnen, das weltgrößte Event für Computer- und Videospiele. Das gaben heute die Koelnmesse, Veranstalter der gamescom, und der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware, Träger der gamescom, gemeinsam bekannt. „Wir empfinden es als große Ehre und Anerkennung, dass Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in diesem Jahr am Eröffnungsrundgang der gamescom teilnehmen wird“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware. „Der Besuch von Frau Dr. Merkel unterstreicht die Bedeutung der Games-Branche für den Kultur-, Digital- und Wirtschaftsstandort Deutschland. Ob Virtual Reality, Gamification oder 3D-Simulationen: Die Technologien der Games-Branche nehmen bereits heute eine zentrale Rolle bei der Digitalisierung und Vernetzung von Wirtschaft und Gesellschaft ein. Deutschland braucht eine starke Games-Branche, um sich auch in der digitalisierten Wirtschaft eine Top-Position zu sichern.“Auch beim Veranstalter der gamescom, der Koelnmesse GmbH, wurde die Zusage freudig aufgenommen: „Für uns ist die Teilnahme der Bundeskanzlerin ein Zeichen großer Wertschätzung“, sagt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH. „Sie honoriert mit ihrem Besuch die Entwicklung der gamescom zu einer der erfolgreichsten und größten Veranstaltungen im deutschen Messewesen. Heute ist die gamescom das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele. Sie unterstreicht die Stellung der Koelnmesse als einen der führenden Messeveranstalter im Bereich Digital Media und Entertainment weltweit.“ Die gamescom ist das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele und Europas wichtigste Business-Plattform der Games-Branche. Im vergangenen Jahr kamen 345.000 Besucher aus 97 Ländern nach Köln, um sich über die Highlights und Trends der 877 ausstellenden Unternehmen aus 54 Ländern zu informieren. Zusammen mit dem gamescom city festival in der Kölner Innenstadt bewegte die gamescom mehr als eine halbe Million Menschen nach und in der Rheinmetropole.

17 minutes gamescom fame: Werde Teil der gamescom 2017!

Auch in diesem Jahr gestaltet die Gaming-Community wieder das Live-Programm der social media stage auf der gamescom 2017 und des gamescom city festivals mit. Musiker, Tänzer und andere Performance-Künstler können sich im Rahmen des Contests '17 minutes gamescom fame' noch bis zum 2. Juli 2017, 23:59 Uhr, bewerben – dann voted die Community für ihre Favoriten auf Facebook. Die sechs Beiträge mit den meisten Stimmen treten live auf Europas größtem Event für Computer- und Videospiele vor großem Publikum auf. Zusätzlich kürt eine hochkarätige Jury den Hauptgewinner, dem ein Auftritt auf dem gamescom city festival winkt. In der Jury dabei sind das Musiklabel Aerochrone mit Let’s Player Sarazar, die Band Blumentopf, Moderator, Redakteur und Schauspieler Fabian Siegismund, Audio Engineer Ben Czapla von StereoSumme sowie Jochen Breit-Tiffe, der Geschäftsführer von Prime Entertainment.

Alle Infos zu 17 minutes gamescom fame gibt es auf dem gamescom Blog.
www.gamescom.de

Ausverkauft: Privatbesucher-Tickets für gamescom-Samstag nicht mehr verfügbar

Bereits 24 Stunden nach der Öffnung des Online Ticket-Shops hat die gamescom mit 42.000 verkauften Tickets ihren eigenen Rekord gebrochen. Damit bleibt das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele weiter auf Erfolgskurs: Gut drei Monate vor Beginn der gamescom sind die Privatbesucher-Tickets für Samstag, den 26. August 2017 (neue Tagefolge: Samstag letzter Messetag), im Vorverkauf ausverkauft. Zusätzlich sind wie in den vergangenen Jahren Tickets in ausgewählten Saturn-Filialen für Privatbesucher erhältlich. Codes für Tagestickets bei Saturn gibt es aber auch hier nur solange der Vorrat reicht. Für die Publikumstage Mittwoch, Donnerstag und Freitag (neue Tagefolge: offen für alle Mittwoch, 23. August bis Samstag, 26. August 2017) gilt entsprechend der hohen Nachfrage: Wer definitiv bei der gamescom 2017 dabei sein möchte, sollte sich beeilen und schnell sein Tagesticket im Online Ticket-Shop erwerben. Wie immer gilt: Tagestickets im Vorverkauf gibt es nur solange der Vorrat reicht. Wichtig: Die offiziellen Vertriebskanäle für gamescom-Tickets sind ausschließlich der Online Ticket-Shop der gamescom und ausgewählte Saturn-Filialen.
Hier geht’s zum gamescom Ticket-Shop www.gamescom.de.

Wie in den vergangenen Jahren werden auch 2017 auf der gamescom Nachmittagstickets für den Samstag vor Ort erhältlich sein (Einlass ab 14:00 Uhr). Der Einlass ist allerdings abhängig vom Besucherstrom, sprich von den Austritten vom Gelände. Hierdurch müssen Wartezeiten in Kauf genommen werden. Wer die gamescom selbst erleben und zahlreiche Premieren live vor Ort testen möchte, dem wird empfohlen, sich jetzt schnell ein gamescom Ticket im Vorverkauf für Mittwoch, Donnerstag oder Freitag im Online Ticket-Shop zu besorgen.

Reserviert: Exklusives Ticket-Kontingent für Familien
Auch für die gamescom 2017 wird ein Kartenkontingent exklusiv für Familien angeboten. Es richtet sich an Eltern und deren Kinder im Alter zwischen 7 und 11 Jahren (gültig für maximal fünf Personen, davon max. zwei Erwachsene). Das Familienticket wird ausschließlich im Vorverkauf angeboten und bis einschließlich Samstag, 19. August 2017, für Familien reserviert. Das Familienticket ist ausschließlich im Online Ticket-Shop der gamescom erhältlich. Das im gamescom Ticket-Shop erworbene Familienticket muss auf der gamescom vor Ort an den Kassen in Einlasstickets umgewandelt werden. Hierbei erfolgt auch die Kontrolle der Familienzusammensetzung.
Wichtig: Es werden ausschließlich Familientickets, die im gamescom Ticket-Shop unter www.gamescom.de erworben wurden, vor Ort in Einlasstickets umgewandelt. Für einen möglichst stressfreien Einlass und direkten Zugang zur familiy & friends area sowie weiteren besonders familienfreundlichen Ausstellungsangeboten empfiehlt sich der Eingang Süd.

Kanada ist Partnerland der gamescom 2017

Die Koelnmesse GmbH, der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware und die kanadische Regierung geben Partnerschaft im Rahmen der gamescom 2017 bekannt
 
Kanada ist offizielles Partnerland der gamescom 2017 (22. bis 26. August). Die Koelnmesse GmbH und der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) konnten damit einen der weltweit führenden Entwicklerstandorte für Computer- und Videospiele für die gamescom 2017 gewinnen. Als Partnerland der gamescom repräsentiert Kanada die internationale Ausstellerschaft vom 22. bis 26. August auf dem weltweit größten Event für Computer- und Videospiele. Unter der Schirmherrschaft von Kanadas Trade Commissioner Service stehen kanadischen Unternehmen Ausstellungsflächen sowie zahlreiche Business-Services, Networking-Events und Promotion-Möglichkeiten zur Verfügung.
Der Kanada-Pavillion wird auf der gamescom 2017 durch die kanadische Regierung, das kanadische Konsulat in München und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern aus der Branche und den kanadischen Provinzen- und Branchenpartnern, bereitgestellt.

Im Mittelpunkt der Präsenz auf der gamescom 2017 werden Kanadas Kreative stehen. Zur zentralen Präsenz Kanadas auf der gamescom gehören starke Marken und Botschaften der kanadischen Gaming-Industrie und ein einzigartiger kultureller Beitrag. All dies soll den Blick der Branche und der Medien stärker auf die lebendige kanadische Spieleindustrie und ihre Vorreiterrolle lenken – genau rechtzeitig zu Kanadas 150. Geburtstag.

„Wir freuen uns, dass wir Kanada als offiziellen Partner für die gamescom 2017 gewinnen konnten. Zum einen trägt Kanada als Partnerland der Internationalisierungsstrategie der gamescom Rechnung. Zum anderen passt Kanada als einer der wichtigsten Entwicklerstandorte für Computer- und Videospiele thematisch perfekt zur gamescom 2017. Denn mit der devcom (20. bis 24. August) bieten wir in diesem Jahr zusätzlichen inhaltlichen Mehrwert rund um das Thema ‚developement‘ und schaffen durch die Gesamtkonzeption ein neues Format, das perfekt auf die gamescom abgestimmt ist. Mit einer erstklassigen Expertise im Bereich der Entwicklung von Computer- und Videospielen ist das diesjährige Partnerland Kanada für die gamescom und ihre begleitenden Events und Kongresse ein echter Gewinn“, erklärt Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse.

„Für 2017 kann es kaum ein besseres gamescom-Partnerland geben als Kanada.
Hier zeigt sich deutlich, welche positiven Entwicklungen möglich sind, wenn das Potenzial von Computer- und Videospielen erkannt und die Ansiedlung von
Games-Entwicklern umfassend unterstützt werden. Der Aufstieg Kanadas zu einem der international wichtigsten und erfolgreichsten Standorte für die Games-Wirtschaft war daher nur folgerichtig. Mit Blick auf die schwierigen Rahmenbedingungen für Games-Entwickler in Deutschland ist Kanada auch vor dem Hintergrund der anstehenden Bundestagswahl ein gutes Beispiel für eine intelligente Förderung und das enorme wirtschaftliche Potenzial der Games-Branche“, erklärt Felix Falk, Geschäftsführer des BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware, Träger der gamescom.

Mélanie Joly, Ministerin für das Kulturerbe Kanadas, erklärt: „Die kanadische Regierung freut sich, Partnerland der gamescom 2017 zu werden. Die kanadische Gaming- und Unterhaltungssoftware-Industrie ist bereits erfolgreich und kann dank einer starken Talentschmiede zuhause ein schnelles Wachstum auf dem wettbewerbsintensiven globalen Markt verzeichnen. Wir wollen Kanada noch stärker als Investitionsstandort für digitale Medien positionieren. Ich bin sicher, dass diese großartige Chance kanadischen Künstlern und Kreativunternehmern helfen wird, ihr Handels- und Exportpotenzial zu maximieren, ihre Wettbewerbsposition auf internationaler Ebene zu verbessern und dadurch zum allgemeinen wirtschaftlichen und sozialen Wohlstand Kanadas beizutragen.“

Bei der Gesamtproduktion steht die kanadische Videospielbranche auf dem dritten Platz hinter den Vereinigten Staaten und Japan. Laut der Entertainment Software Association of Canada (ESAC) trägt sie jährlich über drei Milliarden Kanadische Dollar zu Kanadas Bruttoinlandsprodukt (BIP) bei. Games haben in der kanadischen Wirtschaft über 36.500 Jobs geschaffen und es gibt in Kanada mehr als 470 aktive Studios, von denen 143 erst 2013 oder später gegründet wurden. 2015 war Kanada der zweiterfolgreichste Entwicklungsstandort auf dem deutschen Gamesmarkt, direkt hinter den USA.

„The Heart of Gaming“: gamescom startet vielfältig, lebendig und bunt ins Jahr 2017

Die gamescom ist das globale 360-Grad-Event für digitale Spielekultur und das absolute Highlight des Jahres für alle Gamer. Bereits 2016 feierten über eine halbe Million Menschen zusammen in Köln. Grund genug für die gamescom 2017 (Dienstag, 22. August, bis Samstag, 26. August 2017) noch lebendiger zu werden – mit einem neuen Auftritt, der die Leidenschaft der Fans, die die gamescom zum größten Messe- und Event-Highlight für digitale Spiele machen, in den Mittelpunkt stellt: „The Heart of Gaming“.

„Sowohl Games als auch die gamescom leben von Vielfalt und Leidenschaft, beides wollen wir auch mit unserem neuen Auftritt ausdrücken“, sagt Lars Vormann, Head of gamescom beim BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware, dem Träger der gamescom. „Wie kein anderes Event bildet die gamescom die gesamte Bandbreite des Mediums ab: Angefangen von der Premiere großer AAA-Titel, über das Cosplay Village, die Social-Media-Bühne und family&friends bis hin zu devcom und dem gamescom congress: Kein anderes Event weltweit rückt Games mit allen Facetten in den Mittelpunkt und wird dabei selbst zum ‚Heart of Gaming‘.“

Passend zum emotionalen Claim wurde eine Visualisierung entwickelt, die die Botschaft der gamescom bildlich transportiert. Die Illustration ist ebenso wie die gamescom selbst: spielerisch, animierend, selbstbewusst, aufmerksamkeitsstark und ungewöhnlich, vor allem aber bunt und vielfältig.

„Die gamescom ist seit Jahren das ultimative Event für die Gaming-Community. Genau das unterstreichen wir mit dem kraftvollen Claim und der neuen aufmerksamkeitsstarken Visualisierung“, sagt Jochen Dosch, Zentralbereichsleiter Marketing-Kommunikation bei der Koelnmesse. „Als ‚The Heart of Gaming‘ ist es auch in diesem Jahr wieder unser Anspruch, die gamescom für die Community zum wichtigsten Ereignis in ihrem Kalenderjahr zu machen, und genau hier setzt unser neuer Markenauftritt an.“ Die starke Community bildet nicht nur das Herz der Messe, sondern wird so zum Mittelpunkt einer gesamten Branche, deren jährlicher Treffpunkt die gamescom ist. „Wir freuen uns darüber, die gamescom auf das nächste Level zu bringen. Den Anspruch ‚The Heart of Gaming‘ werden wir über eine integrierte Kampagne insbesondere unter Einbindung der Community über Social Media-Kanäle kommunizieren und mit Leben füllen“, so Jochen Dosch.

Die gamescom ist das weltweit größte Event für Computer und Videospiele und Europas wichtigste Business-Plattform der Gaming-Branche. Mit der business area, der entertainment area, dem gamescom city festival sowie begleitenden Konferenzen und Kongressen auf Top-Niveau ist die gamescom weit mehr als eine Fach- und Publikumsmesse: Sie ist ein 360-Grad-Event und bietet Plattformen für alle Zielgruppen an. Die gamescom vernetzt die komplette Wertschöpfungskette der Industrie vom Developer und Publisher über den Handel bis zum Consumer. 2017 findet die gamescom vom 22. bis 26. August (neue Tagefolge Dienstag bis Samstag) in Köln statt. Weitere Informationen und Tickets gibt es unter www.gamescom.de