Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Als der lang erwartete Film „Warcraft: The Beginning“ in die Kinos kam, waren die meisten Spieler begeistert. Andere, die sich mit der Geschichte rund um das Spiel nicht auskannten, blieb zu viel im Verborgenen, um die Story des Films wirklich zu verstehen. Der Panini-Verlag veröffentlicht am 13. Dezember die Graphic Novel „Warcraft: Waffenbrüder“, die die Vorgeschichte zu den Ereignissen im Film erzählt. Als Autoren fungieren Blizzard-Mastermind Chris Metzen und Paul Cornell, als Zeichner fungierten unter anderem Mat Broome und Michael O'Hare.

Warcraft ist ein Phänomen: Seit über zwanzig Jahren fasziniert die fantastische Welt von Azeroth die Computer- und Videospieler in aller Welt. Dieser atmosphärisch dichte Comic, zu dem Blizzards legendärer Konzeptkünstler und Autor Chris Metzen höchstpersönlich die Story lieferte, ist quasi die offizielle Vorgeschichte zum jüngsten Kinoevent "Warcraft: The Beginning". "Waffenbrüder" spielt gut fünfzehn Jahre vor den Ereignissen von "Warcraft: The Beginning" und zeigt, wie die engen Bande der Freundschaft zwischen König Llane Wrynn, seinem besten Freund, Hauptmann Anduin Lothar, und dem Wächter Medivh ihren Anfang nahmen.

Wunderbare Graphic Novel, in der sich jeder Spieler sofort heimisch fühlt. Man erkennt auf jeder Seite, dass Chris Metzen beteiligt war, denn hier stimmt einfach jedes Detail. Und auch die Zeichner haben ganze Arbeit geleistet und die Welt von Azeroth brillant in Szene gesetzt. Da bekommt man beim Lesen gleich wieder richtige Lust auf das Spiel. Sicher auch ein ideales Geschenk für jeden Spieler von Warcraft und World of Warcraft.

Softcover / Panini Comics / 116 Seiten / € 14,99