In knapp vier Wochen geht es endlich weiter mit der TV-Serie „The Walking Dead“ und alles läuft auf den Krieg zwischen Negan und seinen Leuten mit den Gruppen aus dem Königreich, der Anhöhe und Alexandria hinaus. In der Comic-Vorlage ist das natürlich schon Schnee von gestern, da sind die Flüsterer derzeit eine größere Gefahr als die Untoten. Und auch Negan ist immer noch lebendig. Band 26 der Serie trägt den Titel „An die Waffen“ und ist wie gewohnt bei Cross Cult erschienen.

Während Eugenes Versuche, über Funk andere Überlebende zu erreichen, endlich Früchte tragen, gerät Rick mit dem jungen Brandon aneinander. Der schwört bittere Rache. Für sich und seine ermordeten Eltern. Und er hat auch schon einen Plan. Während Maggie und ihre Leute alle Vorbereitungen treffen, um zur Anhöhe aufzubrechen, schleicht sich Brandon ins Gefängnis … und befreit Negan! Wohlwissend, dass er damit die Büchse der Pandora öffnet.

Während der drohende Krieg mit den Flüsterern immer näher zu kommen scheint, lassen andere Ereignisse im 26. Band der Serie auf eine neue Storyline schließen. Und mit Negan, der plötzlich wieder auf freiem Fuß ist, ist wieder für reichlich Spannung gesorgt, denn niemand kann vorhersagen, was dieser Mann im Schilde führt. Und das macht es nahezu nerträglich, auf Band 27 zu warten. Großartig wie immer.

Hardcover / Cross Cult / 144 Seiten / € 18.-