Nextgengamers net

Games, Movies and more
 

 

Im Jahr 1992 wurde die epische Geschichte „The Infinity Gauntlet“ fortgesetzt, Autor war erneut Comic-Legende Jim Starlin und als Zeichner fungierten Ron Lim und Al Milgrom. Und diesmal bekommen es die Marvel-Helden mit gleichwertigen Gegnern zu tun, ihren eigenen Doppelgängern. Erschienen ist der Band bei Panini Comics.


Spider-Man, Iron Man, Wolverine, Hawkeye und andere Helden werden wie aus dem Nichts von dämonischen Doppelgängern attackiert. Hinter den Angriffen steckt Magus, eine böse Inkarnation des mächtigen Adam Warlock. Magus stehen gewaltige Energien zur Verfügung, mit denen praktisch alles möglich ist. Um die Realität vor ihm und seinen finsteren Plänen zu beschützen, müssen sich der heldenhafte Warlock und sein Team um Gamora und Drax, die über die Infinity-Steine wachen, einmal mehr mit ihrem größten Gegner verbünden: Thanos, dem wahnsinnigen Titanen, der angeblich geläutert ist. Doch auch die Avengers, die X-Men und weitere irdische Krieger ziehen in den Infinity-Krieg, während die Erzschurken Dr. Doom und Kang der Eroberer ihrerseits paktieren.


„Infinity War: Die ewige Schlacht“ ist eine würdige Fortsetzung des Vorgängers und bietet erneut eine spannende Geschichte in epischen Dimensionen mit einer Unzahl von Marvel-Helden und -Schurken. Dabei springt der Funke gleich auf der ersten Seite über und man legt den Band erst beiseite, wenn man ihn komplett verschlungen hat. Großartig.


Paperback / Panini Comics / 260 Seiten / € 24,99