Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Während die Film-Fans auf den Streifen „X-Men: Dark Phoenix“ warten, der in diesem Jahr starten soll, sind Comic-Fans wesentlich schneller an ihren Nachschub gekommen. Der Band „Phoenix Resurrection: Die Rückkehr von Jean Grey“ ist bei Panini erschienen und erzählt die Geschichte der getöteten Mutantin Jean Grey, die wiedererweckt wird und an unvorstellbare Macht gelangt.


Vor Jahren starb Jean Grey durch die Hände eines niederträchtigen Mutanten. Doch als überall auf der Erde unheimliche Dinge nach einem vertrauten Muster geschehen, gibt es für die X-Men nur eine Erklärung: Jean Grey ist von den Toten zurückgekehrt. Ist es nur eine Frage der Zeit, bevor sich der Phoenix wieder mit ihr verbindet und das Universum in Flammen steht?

Wie verhält man sich gegenüber einer Vertrauten, die aber die Macht hat, die ganze Welt zu zerstören? Vor dieser Frage stehen die X-Men in dem Band „Phoenix Resurrction: Die Rückkehr von Jean Grey“. Und die Story ist brillant, das kann man nicht anders sagen, und es macht die Wartezeit auf den neuen Film deutlich angenehmer. Mein Respekt an den Autor Matthew Rosenberg. Als Zeichner fungierten Leinil Francis Yu, Carlos Pacheco und Joe Bennett, und die haben ebenfalls einen richtig guten Job gemacht. Unbedingt lesen.

Softcover / Panini Comics / 140 Seiten / € 16,99