Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Der japanische Manga-Zeichner Shintaro Kago ist dafür bekannt, nicht gerade Mainstream-Geschichten zu zeichnen. Er bevorzugt Themen wie Körpermodifikationen, Geisteskrankheiten, Folter und Koprophilie. Dennoch, oder gerade deshalb, genießt er bei seinen Fans hohes Ansehen. Aus seiner Feder stammt die kürzlich von Cross Cult veröffentlichte Master Edition von Parataxis.


In verschiedenen Kurzgeschichten malt dieser Sammelband eine düstere Zukunft, in der Biomechanoide für die verschiedensten Zwecke erschaffen und missbraucht werden. Am Ende haben alle Geschichten die klassische Frage gemein: sind die Biomechs lediglich gefühllose Maschinen oder schon denkende Lebewesen?

„Parataxis“ war das erste Werk von Shintaro Kago, das mir in die Hände gekommen ist und ich muss sagen, ich bin begeistert. Abgedreht, brutal, sexy, wie kommt man nur auf solche genial-verrückten Geschichten? Und genau die sind durch die Bank herausragend gut, sowohl von der Story her als auch von den Zeichnungen. Schaut euch den Band an, es ist wohl der ideale Einstieg in das Schaffen von Kago, von dem wie hoffentlich noch viel sehen werden.

Hardcover / Cross Cult / 192 Seiten / € 20.-