Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Es begann mit einer Mutprobe in einem alten, verlassenen Haus, wo Seiji und seine Freundin Mai auf Lady Nene trafen, ein menschenfressendes Monster im Körper einer sehr attraktiven Frau. Mai fiel dem Monster zum Opfer und Seiji konnte mit Hilfe von Kiri, einem geheimnisvollen Mädchen mit schneeweißem Haar fliehen. So startete der Mange „Kuhime“ von Hideo Takenaka. Bereits Ende letzten Jahres ist der dritte Band der Reihe erschienen.


Nach der tödlichen Konfrontation mit den Reapern ist Seiji endlich in Sicherheit. Doch das Militär, das ihn gerettet hat, hütet selbst zahlreiche Geheimnisse. Während Seiji mehr über die Ursprünge der Reaper erfährt, wird Kiri von der Organisation gefangen gehalten, und einem gefährlichen Experiment unterzogen, das ihre verlorenen Erinnerungen zurückbringen soll …

Horror, Mystery und mitunter geht es auch ziemlich blutig zu, „Kuhime“ ist sicher nichts für die ganz zart besaiteten. Aber die Reihe ist unheimlich spannend und unterhaltsam. Bislang habe ich jeden Band in einem Stück verschlungen und bin jedes mal aufs Neue begeistert gewesen. Ganz dickes Lob an Hideo Takenaka. Hier könnte ich mir auch sehr gut eine Anime-Adaption vorstellen. Ich bin schon ganz gespannt auf Band 4. Unbedingt lesen, freilich sollte man mit dem ersten Band beginnen, in dem es auch schon ganz schön zur Sache geht.

Softcover / Cross Cult / 178 Seiten / € 10.-