Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Aus Dr. Harleen Frances Quinzel wurde die durchgeknallte Harley Quinn. Dabei ist die DC-Figur noch recht jung und hatte ihren ersten Auftritt 1992. Durch den Film „Suicide Squad“, in dem Quinn von Margot Robbie erlangte die Figur eine riesige Popularität und auf Conventions trifft man unzählige Mädchen und Frauen in Harley Quinn Kostümen. Fans der Figur bekommen bei Panini Comics regelmäßig Nachschub. Kürzlich ist Band 6 der Rebirth-Serie erschienen mit dem Titel „Wählt Harley“.


Harleys Geburtstagsparty endet damit, dass sie, Poison Ivy, Catwoman und Co. von einem schwer bewaffneten Killerkommando samt Kampfhubschraubern gejagt werden. Außerdem trifft die quirlige Clownprinzessin eine folgenschwere Entscheidung: Sie geht in die Politik und kandidiert für den Posten des Bürgermeisters von New York City!

Harley Quinn kandidiert für die Bürgermeisterwahl in New York. Was für eine schräge Idee. Ok, nicht ganz so schräg wie einen Präsidenten mit dem Namen Donald Trump zu haben, aber doch schon schräg. Unserer guten Harley ist aber alles zuzutrauen, sie ist immer wieder für eine Überraschung gut, die sie aus dem Hut zaubert. Ich liebe diese Figur und dieser Band gehört definitiv zu meinen persönlichen Favoriten. Unbedingt lesen. Als Autoren waren Amanda Conner, Jimmy Palmiotti und Frank Tieri dabei, gezeichnet haben Chad Hardin, Bruce Timms und Mirka Andolfo. Der Band fasst die US-Ausgaben 25 bis 33 zusammen.

Softcover / Panini Comics / 196 Seiten / € 19,99