Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Frank Miller machte sich zunächst als Comic-Autor einen Namen, heute ist er zudem Schriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur. Unvergessen ist seine Neudefinition von Batman in „The Dark Knight Returns“. Auch für Marvel war Miller tätig. Später, als freier Comicautor, schuf er zudem „Hard Boiled“, gemeinsam mit Geof Darrow. Dabei handelt es sich um eine dreiteilige Mini-Serie, die in den USA von Dark Horse Comics in den Jahren 1990 bis 1992 veröffentlicht wurde. In der Geschichte findet der Versicherungs-Ermittler Carl Seitz heraus, dass er ein Cyborg ist, der die letzte Hoffnung für eine versklavte Roboter-Rasse sein könnte. Cross Cult Comics hat „Hard Boiled“ als luxuriöse Neuauflage in Deutschland veröffentlicht.


Ein ganz normaler Tag für Nixon: ein kleines Massaker in der Innenstadt, seinen antiquierten Straßenhai gegen die Wand gesetzt, eine Porno-Convention gemetzelt und einen Steuerflüchtling in die Luft gejagt. Nixon ist Steuerfahnder – und er bekommt immer seinen Mann.

Frank Miller und Geof Darrow entwickeln die Geschichte eines komplett aus dem Ruder gelaufenen Mannes in einer noch sehr viel wahnsinnigeren Welt. Nixons bleigeladene Odyssee durch alle Spielarten von Unmoral und Verderbnis sind eine brutale Satire auf den "American Way of Life".

Ist er Nixon, der Steuerfahnder, oder ist er Seitz, der Versicherungs-Ermittler? Oder ist er beides? Auf jeden Fall wartet eine dicke Überraschung auf den „Helden“ in „Hard Boiled“. Und wie man es von Mastermind Frank Miller gewohnt ist, kommt die Geschichte ebenso spannend wie düster daher. Und das ist nicht nur einzigartig erzählt, sondern auch brillant gezeichnet. Der wunderbare Hardcover-Band ist derzeit allerdings ausverkauft, eine Neuauflage wird im März erscheinen, dann heißt es, zugreifen.

Hardcover / Cross Cult / 128 Seiten / € 30.-