Es gibt jede Menge Comics, die speziell auf Jungs zugeschnitten sind. Zwar gab es auch schon vor Jahrzehnten Hefte, die sich an junge Mädchen richteten, doch fast immer handelte es sich dabei eben nicht um Superhelden- oder -heldinnengeschichten. Mit dem Paperback „DC Superhero Girls“, das im Panini Verlag erschienen ist, wurde Abhilfe geschaffen. Von Shea Fontana und Yancey Labat stammt der erste Band.

Wie auf jeder amerikanischen High School stehen auch auf der DC Super Hero High am Ende des Schuljahrs die großen Abschlussprüfungen an. Also sollten sich Wonder Woman, Supergirl, Batgirl und die anderen Super Hero Girls eigentlich auf diese wichtigen Tests vorbereiten. Doch dann geht eine nach der anderen einem geheimnisvollen Superschurken in die Falle ...

An einem Mangel an jungen Superheldinnen leidet der erste Band von „DC Superhero Girls“ ganz sicher nicht, tauchen doch zum Beispiel neben Supergirl auch Bumblebee, Wonder Woman, Batgirl, Harley Quinn und Poison Ivy auf. Und die mischen ihre Highschool gehörig auf. Und auch wenn sich die Serie primär an junge Mädchen richtet, dürfen auch männliche Leser gern mal einen Blick riskieren, denn die Story macht einfach Spaß und wurde toll in Szene gesetzt.

Paperback / Panini Comics / 128 Seiten / € 9,99