Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Der amerikanische Comic-Zeichner Eric Powell hatte schon an einigen Reihen mitgearbeitet, so etwa „Conan“ oder „The Dark Horse Book of the Dead“, bevor ihm 1999 mit „The Goon“ endgültig der Durchbruch gelang. Die Serie erscheint bis heute und hat schon einige Auszeichnungen gewonnen. Nun hat Powell, zusammen mit Tim Wiesch, nachgelegt und mit „Big Man Plans – Ein grosser Plan“ eine vierteilige Mini-Serie veröffentlicht, die jetzt bei Panini komplett in einem Band erschienen ist.

Der neue Geniestreich von "Goon"-Schöpfer Eric Powell – schräg, hart, brutal und herzzerreißend! Der kleinwüchsige Big Man geht durch die Hölle des Waisenhauses, des Vietnamkrieges und des Knasts. Doch danach kann ihn nichts mehr schocken, und so kehrt er als knallharter Killer in sein Zuhause am Arsch der Welt zurück, um ein großes Unrecht zu sühnen …

Ein Kleinwüchsiger auf einem erbarmungslosen Rachefeldzug. Was ihn dorthin getrieben hat, wird in „Big Man Plans – Ein grosser Plan“ in Rückblenden erzählt. Nach und nach enthüllt sich die ganze Tragik des Lebens unseres Big Man, und die entlädt sich in brutaler Gewalt. Dabei bleibt Eric Powell seinem Zeichenstil, der schon in „Goon“ großartig ankam, treu. Toller Sammelband, in dem es richtig zur Sache geht, nichts für schwache Gemüter.

Softcover / Panini Comics / 124 Seiten / € 16,99