Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Crossover zwischen verschiedenen Comic-Serien sind eigentlich immer großartig, wenn man beide Serien regelmäßig verfolgt. Denn sonst könnte es durchaus sein, dass man ein Heft verpasst und nicht erfährt, wie die Story weitergeht. Und Batman ist ja seit jeder in Crossover-Geschichten zu finden.  Die fetten Sammelbände der Serie „Batman: Niemandland“, von denen gerade der siebte Band bei Panini erschienen ist, fasst diese Crossover-Geschichten zusammen.


Verzweiflung, Hass und Psycho-Spiele herrschen im Niemandsland! Das Elend in Gotham ist selbst für Dr. Leslie Thompkins zu viel, die obendrein zwischen Batman, Killer Crocund Zsasz steht. Außerdem macht Two-Face Commissioner Jim Gordon den Prozess. Doch auch der Joker, Harley Quinn, Nightwing, Azrael und Catwoman kämpfen um das Niemandsland.

Das ist ja fasst schon ein Klassentreffen der Figuren aus dem Batman-Universum. Es gibt wiedersehen mit zahlreichen Charakteren aus Gotham und Umgebung, und das macht richtig viel Spaß. Tolle Geschichten von Devin Grayson, Greg Rucka, Denny Oneil und John Ostrander, die von den Zeichnern Dale Eaglesham, Damion Scott, Rick Burchett und Jim Balent gekonnt in Szene gesetzt wurden. Großartig.

Softcover / Panini Comics / 292 Seiten / € 29.-