Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Wer sich ein neues Gaming-Keyboard zulegen möchte, muss in der Regel mit einer Investition um die hundert Euro oder mehr rechnen. Dass es auch wesentlich günstiger geht, zeigt nun Sharkoon mit der Tastatur Shark Zone K30, die schon für rund 30.- Euro zu haben ist. Aber kann das Keyboard zu diesem Preis auch technisch überzeugen? Wir haben es getestet.

Die Form des Keyboards, mit Ecken und Kanten, lässt keinen Zweifel aufkommen, bei der K30 handelt es sich um eine Tastatur für Gamer. Das Design des guten Stücks ist sehr ansprechend, das dominierende Schwarz wird von gelben Akzenten aufgefrischt, ganz im Stil der Shark Zone Produkte. Neben der Tastatur wird auch die dazugehörige Software mitgeliefert. Damit lassen sich die fünf Makro-Tasten, die sich ganz links auf dem Keyboard befinden, programmieren. Zudem ist es möglich, fünf Spieleprofile zu erstellen, die automatisch gestartet werden, sobald das entsprechende Game gestartet wird. Praktischerweise wird das alles auf dem Onboard-Speicher des Keyboards abgelegt, kann also auch auf einem anderen Computer genutzt werden.

Der Anschlag der Tasten ist angenehm, Sharkoon spricht von einer Lebensdauer von 10 Millionen Anschlägen. Bei längeren Spielesessions macht sich die Handballenauflage bemerkbar. Die K30 verfügt über eine weiße LED-Beleuchtung, die in zwei Helligkeitsstufen daherkommt und direkt an der Tastatur eingestellt werden kann. Das Kabel ist mit 1,6m ausreichend lang und ist mit einem goldbeschichteten USB-Stecker ausgestattet.

Technische Daten:

SHARK ZONE K30

• Gaming-Tastatur mit LED-Beleuchtung in Weiß
• Anpassbare Hintergrundbeleuchtung: 50 %, 100 %, pulsierend, aus
• 5 Makro- und 3 Profil-Tasten
• Individuell konfigurierbare Tastenfunktionen
• 5 Spiel-Profile mit automatischer Aktivierung beim Start des Spiels
• Funktionstasten mit voreingestellten Multimedia-Aktionen
• Multi-Key-Rollover-Unterstützung
• Maximale Polling-Rate: 1.000 Hz
• Onboard-Speicher
• Integrierte Handballenauflage
• 3-Block-Layout
• Vergoldeter USB-Anschluss




Ich habe die K30 nun einige Wochen mit den verschiedensten Spielen getestet und muss sagen, dass das Preis-Leistungsverhältnis hier fast unschlagbar ist. Für nur rund 30.- Euro bekommt der Käufer ein Gaming-Keyboard mit einer soliden Tastatur und einigen Extras wie programmierbaren Makro-Tasten und den praktischen Spiel-Profilen. Auch die Beleuchtung ist nicht nur praktisch, sondern sieht auch richtig gut aus. Ich kann die K30 nur weiterempfehlen.