Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

Bereits seit 2010 gibt es das Online-Spiel „World of Tanks“ aus dem Hause Wargaming.net. Das Free-to-play Game dreht sich um PvP-Schlachten mit Panzern aus dem zweiten Weltkrieg und der Nachkriegszeit. In unterschiedlichen Szenarios stehen sich auf beiden Seiten jeweils fünfzehn Tanks gegenüber. Die Fahrzeuge haben verschiedene Klassen und Leistungsstufen von eins bis zehn. Dadurch ist ein besseres Balancing der Gefechte gegeben. Ziel des Spiels ist es, innerhalb von zehn Minuten die gegnerische oder eine neutrale Basis einzunehmen, oder alle gegnerischen Panzer zu zerstören. Dabei ist Taktik gefragt, ebenso wie gutes Teamwork. Mittlerweile gibt es mehr als 120 Millionen registrierter Spieler weltweit. Im Laufe der Jahre kamen auch Versionen für die Konsolen Xbox One, Xbox 360 und PS4 dazu, sowie eine Variante für Handys und Tablets unter dem Namen „World of Tanks Blitz“. Auf der letzten Gamescom im August wurde ein neuer Bereich der Konsolenversion von „World of Tanks“ vorgestellt, die Kriegsgeschichten. Auch dieses Addon ist kostenlos erhältlich. Wir haben uns das Spiel auf der Xbox One angesehen.


Wer an „World of Tanks“ denkt, dem kommen Multiplayer-Schlachten in den Sinn, ist das Spiel doch genau dafür bekannt. Mit den War Stories ist nun eine Einzelspielerkampagne dazugekommen. Hier wird eine zusammenhängende Geschichte in Comic-Form erzählt, mit einem englischen Sprecher und deutschen Texten. Die Szenen wurden von Zeichnern erstellt, die für Dark Horse Comics arbeiten. Und das sieht richtig gut aus und die Geschichte selbst ist ebenfalls durchaus spannend.


Aber natürlich geht es auch hier um Panzerschlachten und davon gibt es nicht wenige. Der Spieler muss mit seinem Verband Aufgaben erfüllen. Neben der Hauptmission wie etwa die Eroberung mehrerer Punkte gehören Nebenaufgaben dazu. So gibt es Extrapunkte für das Komplettieren der Mission ohne Reparaturen durchzuführen oder Munition aufzunehmen. Den anderen Panzern im Verband können Anweisungen gegeben werden, ansonsten handeln sie autonom und sind im Kampf durchaus verlässliche Kameraden.


In der ersten Mission, die gleichzeitig als Tutorial dient, wird der Spieler mit der Steuerung und den Funktionen des Spiels vertraut gemacht. Gleichzeitig gibt es hier auch die ersten Gefechte, die noch relativ problemlos erfolgreich gestaltet werden können. Aber schon kurz danach steigt der Schwierigkeitsgrad merklich an. Und einfach drauflos fahren und sich in den Kampf stürzen führt fast immer zum Abschuss des eigenen Tanks. Taktik und Deckung sind hier immens wichtig.


Vier Kampagnen, die jeweils aus einigen Missionen bestehen, stehen zur Auswahl. Hier gibt es Gefechte auf freiem Feld ebenso, wie in den Straßen von Berlin. Am Abschluss der Missionen gibt es Belohnungen in Form von Ingame-Währung, mit der die Panzer aufgewertet werden können.


Ich muss zugeben, auf dem PC ist mittlerweile „World of Warships“ mein Favorit, aber die Kriegsgeschichten haben mich wieder zurückgeholt zu „World of Tanks“ auf der Xbox One. Die Geschichte ist nett in Szene gesetzt, toll gezeichnet und die abwechslungsreichen Gefechte sind ebenso spannend wie fordernd. Dank des gelungenen Tutorials finden auch Einsteiger schnell in das Spiel. Die Steuerung ist wie auch beim Multiplayerspiel nahezu perfekt und geht gewohnt gut von der Hand. Grafisch sieht das Spiel auf der Xbox One fantastisch aus, für die kommende Xbox One X wird es erweiterte 4K-Grafik geben. Auch am Sound gibt es nichts auszusetzen, was für den Sprecher in den Szenen ebenso gilt, wie für die Geräuschkulisse in den Schlachten. Da das Spiel Free-to-play ist, gibt es eigentlich keinen Grund, es nicht zumindest auszuprobieren. Es lohnt sich.