Im Jahr 2012 veröffentlichte Telltale Games das Computerspiel zur Comic- und Fernsehserie „The Walking Dead“. Das Point-and-Click Adventure konnte eher als interaktive Geschichte bezeichnet werden, denn das Wichtigste im Spiel waren die zu treffenden Entscheidungen, die jeweils den weiteren Verlauf beeinflusst haben. Das Spiel wurde zunächst als Download, geteilt in fünf Episoden, angeboten, später auch komplett auf Disc. Jede Episode stand für rund zwei Stunden Spielzeit. Ende 2013 wurde das Spiel mit der zweiten Season fortgesetzt und seit einiger Zeit ist auch die dritte Staffel erhältlich. Wir haben uns Season 3 auf der Xbox One angesehen.


Wir erinnern uns an das Ende des zweiten Staffel, Clementine hatte endlich wieder Verbündete gefunden und stand am Ende doch wieder alleine da und machte sich erneut auf die Suche nach weiteren Überlebenden. Hat man die ersten beiden Teile bereits auf der Xbox One gespielt, kann direkt nahtlos weiterspielen, Neueinsteiger müssen zunächst einige wichtige Entscheidungen treffen, die den weiteren Lauf der Geschichte beeinflussen werden.


Javi Garcia ist ein junger Mann, dessen Vater gerade verstorben ist. Während er und seine Familie trauert, macht ihm sein Bruder Vorwürfe, als der Vater sich plötzlich in einen lebenden Toten verwandelt. Nachdem die Rückblende vorüber ist, ist Javi, die neue Hauptfigur, mit seiner Schwägerin und ihren Kindern unterwegs, was aus seinem Bruder wurde, bleibt zunächst unklar. Auf der ewigen Suche nach Nahrung und Unterschlupf geraten die Vier an eine Gang mit dem Namen „New Frontier“, und die haben nichts Gutes im Sinn.


Und dann treffen sie Clementine, die mittlerweile zu einer toughen Kämpferin herangewachsen ist. Wie es ihr ergangen ist, erfährt der Spieler in einigen Rückblenden, die es in sich haben.


Auch die dritte Staffel ist auf fünf Episoden aufgeteilt und startete gleich mit einer Doppelfolge. Wie gewohnt bietet das Spiel eine Mischung aus Adventure und interaktiver Geschichte. Die tolle Grafik im Comicstil und die perfekte Synchronisation sorgen dafür, dass man schnell in die unglaublich spannende Geschichte hineingesogen wird. Ein großartiges Spiel, das den beiden Vorgängern in Nichts nachsteht.