Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Der Animationsfilm „The Lego Movie“ war immens erfolgreich und spielte beinahe eine halbe Milliarde Dollar an den Kinokassen ein. Auch der zweite Streifen spülte Geld in die Kassen, auch, wenn er an den Erstling nicht herankam. Aber das ist kein Grund, nicht ein passendes Videospiel dazu in die Läden zu bringen. Also gibt es das Spiel zum Film zu den Bausteinen. Alles klar soweit? Warner Brothers Interactive hat „The Lego Movie 2 Videogame“ für Xbox One, PS4 und die Switch veröffentlicht. Wir haben uns das Spiel auf der Xbox One angesehen.


Bislang galt bei den Legospielen eigentlich immer „Kennt man eines, kennt man alle“. Man flitzte mit Lego-Figuren durch die Geschichte, spielte Filmhandlungen und andere Storys nach, zerstörte Sachen, baute andere wieder auf und sammelte allerlei Steine und Münzen ein. Das war so bei Harry Potter, den Marvel Spielen oder im Jurassic Park. Hat Traveler's Tale wieder auf das bewährte Spielprinzip gesetzt?

Die Antwort ist ganz klar: jein. Wieder spielt man die Handlung des Films nach, das macht aber nur rund ein Drittel des ganzen Spiels auf. Der Rest ist eine spaßige Entdeckungs- und Sammel-Tour. Die Landschaften sind wie in einer offenen Spielwelt frei begehbar. Allerdings sollte man den Film schon gesehen haben, um der Handlung zu folgen, ansonsten kommt es einem nur wie eine Aneinanderreihung von Szenen vor, die wenig Sinn ergeben.

Gekämpft wird natürlich auch wieder, darunter gegen die großen Duplo-Monster. Als Protagonisten dienen erneut Lucy und Emmet, dazu gesellen sich viele bekannte Lego-Figuren, dank umfangreicher Lizenz. Wie gewohnt wechselt man zwischen den Figuren und die jeweiligen Spezialfähigkeiten auszunutzen, löst kleine Rätsel und zerlegt Gegner in die einzelnen Bausteine.

Gesammelt wird auch wieder reichlich, bevorzugt die sogenannten Meistersteine, die weitere Szenarien freischalten, von denen einige per kostenlosem Download nachgereicht werden. Das macht den Spielumfang gewaltig groß, mehr gab es in bislang keinem Legospiel zu tun.

Klar, die Lego-Videospiele richten sich an junge Kinder, da macht auch „The Lego Movie 2 Videogame“ keine Ausnahme, aber auch als Erwachsener hat man viel Spaß damit, hier sogar deutlich mehr als bei den anderen Games. Denn hier gibt es viel mehr Freiheiten, mehr zu entdecken und wesentlich mehr zu sammeln, was durchaus herausfordernd ist. Und dank kostenlosem DLC wird der Umfang sogar noch erweitert. An der gewohnt guten Steuerung, der hübschen Grafik und dem netten Sound hat sich wenig getan, das lief aber auch schon bei den vorigen Games wie geschmiert. Nettes Game, das ich nur weiterempfehlen kann.