Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Neben Tennis und Fußball gehört Eishockey zu den ersten Sportarten, die für ein Videospiel umgesetzt wurden. Mit den echten Teams der nordamerikanischen Profiliga NHL kann seit 1991 gespielt werden, da hat EA Sports das Spiel „NHL Hockey“ veröffentlicht. Seit dem gibt es jährliche Updates und neue Versionen des Spiels. Seit Kurzem steht „NHL 16“ für die Konsolen Xbox One und PS4 in den Läden. Wir haben die virtuellen Schlittschuhe angezogen und uns auf das Glatteis begeben.

Im vergangenen Jahr gab es ja einige Kritik am Spiel, viele sahen nur eine mehr oder weniger lieblose Anpassung an die neue Konsolen-Generation und für dieses Jahr versprach Electronic Arts, alles besser machen zu wollen. Und kurz gesagt, das ist ihnen auch gelungen.

Was die meisten EA Sports Spiele auszeichnet, trifft auch hier zu, eine riesige Auswahl an Spielmodi. Da kann ein schnelles Spiel ebenso gestartet werden wie eine Karriere als General Manager. Auch eigene Ligen können aufgestellt werden. Noch größer wird die Qual der Wahl bei den Teams, die hier aus aller Welt zusammenkommen, samt lizenzierten Spielern. Ob NHL oder lieber die heimische DEL, fast alles was Rang und Namen hat, ist vertreten.

Die Präsentation der Spiele übertrifft mittlerweile so manche TV-Übertragung der echten Spiele um Längen. Das tritt auch auf die hervorragenden, englischen, Kommentatoren zu. Und die Matches selbst sorgen für Spannung und Begeisterung beim virtuellen Publikum, das hier richtig mitgeht.

Neueinsteiger werden immer wieder mit praktischen Tipps versorgt, dabei ist die Steuerung herrlich unkompliziert, ermöglicht aber trotzdem fantastisch animierte Bewegungen, Pässe und Schüsse. Und auch die allseits beliebten Bodychecks gehen gut von der Hand. Da kann auch schon mal eine kleine Schlägerei folgen.  

Was soll ich noch groß sagen? „NHL 16“ ist der Hammer und für mich bislang das mit Abstand beste Sportspiel des Jahres. Hier stimmt alles, richtig geile Grafik, fantastischer Sound und perfekte Präsentation der Spiele. Dazu kommen viele Spielmodi und die fette Lizenz mit allen wichtigen Teams und Spielern. Da frag ich mich ganz ehrlich, wie man das im kommenden Jahr noch toppen will?