Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

Im Sommer 2014 erschien das vom britischen Team Oovee Game Studios entwickelte Spiel „Spintires“ für den PC. Das Spielprinzip war einfach, es galt, mit einem von verschiedenen schweren Trucks eine Lieferung durch unwegsames Gelände durchzuführen. Aber das ruhige Spielprinzip war ungemein fordernd, denn einmal das virtuelle Lenkrad falsch eingeschlagen und man steckte im Morast fest. Das Spiel entwickelte sich schnell zu einem Geheimtipp und erreichte auf Steam sogar Platz eins der Verkaufscharts. Nun steht das Spiel auch für die aktuelle Konsolengeneration zur Verfügung. Wir haben uns auf der Xbox One erneut in den Matsch begeben.


Die Spielthematik könnte auch aus einer der unzähligen DMAX-Dokus stammen, Aufgabe des Spielers ist es, mit einem Truck Lieferungen in unwegsamem Gelände durchzuführen. Dass das alles andere als ein Zuckerschlecken ist, zeigt schon das kurze Tutorial zu Beginn des Spiels. Ein paar mal falsch gelenkt und man hinterlässt so tiefe Furchen im weichen Boden, dass es fast schon unmöglich wird, den Anhänger anzukoppeln.


Hier zeigt sich auch gleich die realistische Fahrphysik und die macht jede Lieferung zu einem Abenteuer. Da kann man froh sein, wenn der LKW über eine Differentialsperre, Allradantrieb und vielleicht sogar über eine Seilwinde verfügt, mit der man sich im Notfall selbst aus dem Schlamm ziehen kann. Da ist jedes kleine Stück befestigte Straße, das man befahren darf, eine willkommene Erholung.


In der Regel belädt der Spieler sein Fahrzeug mit einer Ladung Holz, die an Sägewerke geliefert werden soll. Und mit einem großen Hänger wird das rangieren im Gelände nicht gerade einfacher. Dazu ist auch immer auf den Tank zu achten, damit man nicht komplett ausfällt. Passiert das doch einmal, ist das Spiel keineswegs zu Ende, es wird auf ein Ersatzfahrzeug gewechselt, das den festgefahrenen Truck repariert, mit Sprit versorgt oder aus dem Schlamassel zieht.


Zwei Schwierigkeitsstufen stehen zur Auswahl, ein Simulationsmodus und der Gelegenheitsmodus, der zumindest einige kleine Hilfen bietet.


Sicher, die Grafik, die auf einem kleinen PC-Monitor noch recht gut aussah, macht auf dem großen Fernseher nicht mehr ganz so viel her und auch der Sound beschränkt sich auf das Nötigste. Aber der Spielspaß macht das alles wieder wett, wenn man sich darauf einlässt. Dann hat man viele Stunden großen Spaß damit, die verschiedenen Fahrzeuge durch den Matsch, durch Bäche und über einsturzgefährdete Holzbrücken zu steuern. Ich kann dieses Spiel nur weiterempfehlen, eine echte kleine Perle auf der Xbox One.