Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

Bei den Spielen der Serie „Mario Party“ handelt es sich um virtuelle Brettspiele mit zahlreichen Mini-Games. Bei uns erschien das erste Spiel der Reihe im Jahr 1999 für die Konsole Nintendo 64. Es folgten neun Nachfolger für die jeweils aktuellen Konsolen. Aber auch die Handhelds von Nintendo bekamen ihre eigenen Versionen des Spiels. Aktuell steht „Mario Party: The Top 100“ für den 3DS in den Läden.


Und der Untertitel „The Top 100“ ist Programm beim neuesten Ableger der Mario Party Spiele. In die Sammlung haben es die besten 100 Minispiele der letzten zwanzig Jahre geschafft. Da muss, wie gehabt, mal zusammen, mal gegeneinander gespielt werden. Und wer schon von Anfang an dabei ist, wird sich über ein Wiedersehen mit beliebten Mini-Games freuen. Zu meinen Favoriten gehörte seit jeher die Panzerschlacht aus „Mario Party 2“, das ist hier natürlich auch dabei.


Allerdings wurde die Spiele gehörig aufgepeppt und nutzen die Möglichkeiten des 3DS komplett aus. Pfeile werden auf die Zielscheiben gepustet oder Kugeln mit Hilfe des Gyrosensors balanciert. Aber nicht alle 100 Spiele sind von Beginn an verfügbar, viele müssen zunächst freigespielt werden. Die Spiele lassen sich alle einzeln spielen, andere Spielmodi sind allerdings interessanter. So etwa „Minispiel-Inseln“. Hier werden vier Spielwelten durchquert, die dabei startenden Spiele müssen erfolgreich absolviert werden. Auch der ein oder andere Bosskampf, etwa gegen Donkey Kong, wartet hier auf den Spieler.


Daneben gibt es Minispiel-Match mit dem klassischen Spielbrett, Turnier mit den Varianten Best of 3 und Best of 5, sowie den Decathlon, bei dem in fünf beziehungsweise zehn Mini-Spielen neue Bestleistungen aufgestellt werden sollen. Aber auch einen Multiplayer-Modus gibt es, der sowohl als Online-Version und auch lokal funktioniert.


Mario Party auf der Konsole mit einem großen Fernseher und einigen Freunden ist seit vielen Jahren ein Hit, auf dem Handheld konnten die Spiele allerdings bislang nur mit Abstrichen überzeugen. Das gilt auch für „Mario Party: The Top 100“. Sicher, die Auswahl der Mini-Spiele ist großartig, allerdings machen die kleinen Games für sich nur sehr kurz Spaß und alles wiederholt sich einfach zu schnell. Leider bietet das Spiel auch nichts wirklich neues, was auch für Grafik und Sound gilt. Man hat einfach immer das Gefühl, da wäre mehr drin gewesen.