Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Die beiden Brüder Mario und Luigi haben schon so manches erlebt. Ob sie durch verschiedene Abenteuer gelaufen und gehüpft sind, sich heiße Kart-Rennen geliefert haben oder Teilnehmer bei den olympischen Spielen waren, auf Nintendo-Konsolen kommt man an Mario und Luigi kaum vorbei. Nun gesellt sich noch ein besonderes Crossover dazu, „Mario & Luigi: Paper Jam Bros.“. Hier ist sowohl der altbekannte 3D-Mario als auch sein zweidimensionales Pendant dabei. Wir haben uns das Spiel für den 3DS angesehen.

Den Schlamassel, auf den sich der Spieler einlassen muss, hat Luigi zu verantworten. Tollpatschig wie er ist, befördert er im Lagerraum des Palastes ein magisches Buch auf den Boden, woraufhin zahlreiche zweidimensionale Charaktere aus Paper Mario entkommen können, was für allerlei Chaos in der ansonsten dreidimensionalen Welt sorgt. So gibt es nun Bowser zwei mal und was tun die zwei? Sie entführen beide Versionen von Prinzessin Peach. Also schnappen sich Mario und Luigi den flachen Mario und gemeinsam machen sie sich mal wieder auf zur Rettung.

Der Spieler steuert dabei alle Hauptcharaktere durch die verschiedenen Spielwelten. Nach und nach können die drei Retter auf ihrer Mission weitere Fähigkeiten erlernen. Aber auch so haben alle drei Charaktere ihre Vorzüge. So kann sich der zweidimensionale Mario, flach wie er nun mal ist, durch die engsten Schlitze zwängen.

Die Kämpfe laufen, wie man es aus der Spieleserie gewohnt ist, rundenbasiert ab. Da hier sehr viele verschiedene Aktionen möglich sind, bleibt genug Freiraum, um sich eine passende Taktik für den Gegner auszudenken. So können alle drei Helden auch gleichzeitig angreifen um mehr Schaden zu verursachen. Für noch mehr Varianten sorgen die Kampfkarten, die mit Hilfe von Sternen eingesetzt werden können. Weitere Karten kommen durch den Einsatz von amiibo-Figuren ins Spiel.

„Mario & Luigi: Paper Jam Bros.“ bietet eine witzige Geschichte mit tollen Dialogen, abwechslungsreichen Missionen und zahlreichen spannenden Kämpfen. Die Steuerung geht dabei gut von der Hand, zur Not greift dem Spieler ein gelungenes Tutorial unter die Arme. Dazu gesellt sich eine schöne Grafik mit tollen 3D-Effekten und ein toller Soundtrack. Wieder einmal ein wirklich gelungenes Spiel für den 3DS.