Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

 

„Kirby“ ist der Star einer ganzen Serie von Jump'n'Run Spielen aus dem Hause Nintendo. Seinen ersten Auftritt hatte der flauschige Bewohner des Planeten Pop Star 1992 im Spiel „Kirbys Dream Land“ für den Gameboy. Seit dem gab es Fortsetzungen und weitere Spiele für nahezu alle jeweils aktuellen Konsolen von Nintendo. Nun steht mit „Kirby Battle Royale“ der neueste Ableger der Reihe für den 3DS in den Läden.


In „Kirby Battle Royale“ treten gleich vier Kirbys, mit verschiedenen Farben, in eine Arena um gegeneinander in den Kampf zu ziehen. Das kommt mal mit einem klassischen Kampf daher, es gibt aber zudem noch neuen weitere Variationen, die jede Menge Abwechslung bringen. So müssen mal Äpfel in das Lager des Gegners geschafft werden, mal geht es gegen Roboter-Affen in den Kampf. Die verschiedenen Disziplinen lassen sich beliebig zu einem Mehrkampfwettbewerb zusammensetzen. Vor jeder dieser Disziplinen können die Spieler ihre Fähigkeiten darauf anpassen.


Das Spiel eignet sich daher vor allem für mehrere Spieler, bis zu vier können gleichzeitig lokal oder online gegeneinander spielen. Bei der lokalen Partie werden offene Plätze mit KI-Kirbys aufgefüllt. Es muss nicht jeder ein eigenes Modul besitzen, per Download geht es, mit einigen Einschränkungen, auch. Online kann man leider nur Ranglistenspiele austragen, für die immer vier Spieler benötigt werden. Bei unserem Test war es aber kein Problem, jederzeit genug Mitspieler zu finden.


Es gibt aber auch einen Singleplayer-Modus, der sich vorzüglich eignet, sich mit Steuerung und Kampfsystem vertraut zu machen. Der Spieler nimmt an zahlreichen Wettbewerben teil, um sich das Recht zu einer Qualifikationsrunde für das Turnier von König Dedede zu erspielen. Für den Gewinner des Turniers gibt es einen Kuchen, gerade richtig für Vielfrass Kirby.


Die Steuerung von „Kirby Battle Royale“ ist schnell erlernt und überfordert auch blutige Anfänger in keinster Weise. So kommen auch Kinder prima zurecht.


„Kirby Battle Royale“ ist ein nettes Spiel, das vor allem im lokalen Multiplayer überzeugen kann. Im Online-Modus hätte ich mir einige Varianten mehr gewünscht, so ist es nicht möglich, einen Kampf mit ein paar Freunden zu organisieren. Der Singleplayer-Modus ist okay, aber zu wenig fordernd, um auf Dauer zu fesseln. Die Grafik schaut gut aus, die Arenen kommen in 3D schön zur Geltung, auch am Sound gibt es nichts auszusetzen. Insgesamt ist „Kirby Battle Royale“ ein schönes Spiel, zu den besten der Serie gehört es aber nicht.