Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Im Jahr 2015 kam das Spiel „Captain Toad: Treasure Tracker“ auf den Markt und wurde für die Wii U ein großer Erfolg. Das Game konnte sowohl Spieler als auch Kritiker überzeugen. Nun wurde das Spiel auch für die derzeit aktuellen Nintendo-Konsolen 3DS und Switch umgesetzt. Wir haben uns das Spiel auf dem 3DS angsehen.


Gerade wollten Captain Toad und Toadette gemeinsam zu einem Abenteuer aufbrechen, das wird Toadette auch schon von der Elster Wingo entführt. Der Captain muss diese dann befreien. Ist das gelungen, ist das Spiel keineswegs vorbei, denn nun wird Captain Toad Opfer der Entührung und der Spieler übernimmt die Rolle von Toadette, die nun zur Rettungsaktion schreitet.


Wie auch bei der Switch-Version von „Captain Toad: Treasure Tracker“ bietet auch die 3DS Variante die zusätzlichen Level aus dem Spiel „Super Mario Odyssey“. Dazu kommen die Pixel-Toad-Herausforderungen. All das ergibt einen ordentlichen Umfang und der Spieler ist viele Stunden beschäftigt. Dabei ist die Handheld-Umsetzung sehr gut gelungen, das Spielgeschehen verteilt sich über beide Bildschirme, der obere zeigt ein großartiges 3D-Bild, was in den letzten Games ja eher nicht der Fall war.


Die Steuerung des Spiels geht gut von der Hand, das gilt auch für die frei wählbare Kameraperspektive. Im Vergleich zur Switch fehlt, neben einigen Grafikdetails, lediglich der Zweispielermodus.


„Captain Toad: Treasure Tracker“ war schon auf der Wii U ein großartiges Spiel und kann nun auch auf dem 3DS überzeugen. Schöne Grafik, tolle Musik, eine gelungene Steuerung und der große Umfang des Spiels machen den Captain zu einem echten Hit auf dem Handheld. Auch die zusätzlichen Level aus dem Klassiker „Super Mario Odyssey“ wissen zu gefallen. Ein Spiel, dass ich nur weiterempfehlen kann.