Der Alltag eines Truckers wird oftmals mit Freiheit und Abenteuer verbunden. Davon erzählen Filme wie „Convoy“, Songs wie „Der 30 Tonner Diesel“ oder Serien wie „Ice Road Truckers“. Auch wenn die Realität oft anders aussieht, sind die Trucker die legitimen Nachfolger der Cowboys. Das mach sich auch im Bereich der Video- und Computerspiele bemerkbar, wo man Arcade-, Rennspiele und Simulationen findet. Zu letzterem gehört der neueste Streich von SCS Software, „American Truck Simulator“. Der Nachfolger von „Euro Truck Simulator 2“ verlegt das Geschehen auf amerikanische Highways und ist am dem 3. Februar für PCs erhältlich.

Wer schon den „Euro Truck Simulator 2“ gespielt hat, findet sich auch hier im übersichtlichen Menü sofort zurecht. Im Spiel angelangt, sucht man sich aus den örtlichen Firmen ein Angebot aus und hat nun die Aufgabe, eine bestimmte Ware innerhalb einer festgelegten Zeit unbeschadet an ihr Ziel zu liefern. Die Fracht besteht mal aus Tiefkühlkost, mal aus Baumaschinen ober auch aus Autoteilen. Dementsprechend ändern sich die Hänger, in denen die wertvolle Ware untergebracht ist.

Bei der Zuladung sollte auf das zulässige Gesamtgewicht des Gespanns geachtet werden, denn die Polizei kann auch schon mal eine Kontrolle machen, aus dem gleichen Grund sollte auch die zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht zu oft übertreten werden. Während die Fahrerei gut von der Hand geht und man dabei durchaus schon mal entspannt dem integrierten Radio lauschen kann, ist das Rangieren beim Be- und Entladen schon ein wenig komplizierter und erfordert Geschick und Konzentration.

Der American Truck Simulator hat die Karte von Kalifornien an Bord. Hier werden Waren mal in die nächste Stadt befördert, mal geht die Tour quer durch den Bundesstaat. Als kostenlose DLCs werden in Kürze Arizona und Nevada zugefügt. Als Trucks stehen Zugmaschinen der Firmen Kenworth und Peterbilt zur Auswahl, Volvo soll in Zukunft noch dazukommen.

Ich habe schon unzählige Stunden beim „Euro Truck Simulator 2“ hinter dem virtuellen Steuer gesessen, aber ich muss sagen, dass mir der „American Truck Simulator“ noch deutlich besser gefällt. Hier wurde alles ein wenig verbessert, von der Steuerung, über die Grafik bis zur Spielmechanik. Und auf die beiden kostenlosen Downloads freue ich mich besonders. Wer schon immer gern Trucker spielen wollte, sollte bei diesem Spiel zuschlagen, es ist die neue Nummer 1 des Genres.