Im Jahr 1991 entstand der japanische Science Fiction Film „Zeiram“ unter der Regie von Keita Amemiya. Die Hauptrollen spielen Yuko Moriyama, Kunihiko Lida, Yukijiro Hotaru und Sachi Kashino. Der Film kam in Japan so gut an, dass er eine Anime-Serie nach sich zog. Bislang ist der Film in Deutschland nur auf Video veröffentlicht worden. SchröderMedia hat „Zeiram“ nun erstmals bei uns auch auf DVD in einer auf 2000 Exemplare limitierten Auflage veröffentlicht.


Die außerirdische Kopfgeldjägerin Iria wartet zusammen mit ihrem Computerpartner Bob auf der Erde auf die Ankunft eines bösartigen Androiden, genannt Zeiram. Vor seiner Ankunft errichtet sie eine Kampfzone, die dem Zeiram die echte Erde vortäuschen soll. Hier kann Iria gegen den Androiden kämpfen, ohne dass zu viel Schaden entsteht. Die Alienfrau zapft für ihren Plan heimlich Strom an, deswegen werden die Elektriker Teppei und Kamiya auf sie aufmerksam. Versehentlich landen die beiden zusammen mit Iria mit einem Teleporter in der virtuellen Zone. Iria gelingt die Rückkehr in die Zentrale, doch der Teleporter geht kaputt, und so bleiben die Elektriker allein zurück. Nun müssen sie gegen den mächtigen Zeiram kämpfen, angeleitet durch Iria über Funk. Denn die Teleporterreperatur benötigt einige Zeit. Erschwerend kommt hinzu, dass die Kampfzone sich nach einiger Zeit beginnt aufzulösen....


„Zeiram“ ist ein unterhaltsamer Science-Fiction-Horror-Mix mit einem garstigen Monstern und den entsprechenden Helden, die sich ihm entgegenstellen. Spannend inszeniert und mit ordentlichen Spezialeffekten versehen, kann der Film den geneigten Genre-Fan überzeugen. Auch die Darsteller machen einen guten Job. Dazu kommt die wirklich gute Bild- und Tonqualität der DVD, was will man mehr?


DVD / SchröderMedia / 93 min / FSK 18