Die amerikanische Schauspielerin Linda Fiorentino kam Mitte der 80er Jahre zum Film und landete mit „Gotcha! - Ein irrer Trip“ an der Seite von Anthony Edwards einen kleinen Kult-Hit. Später war sie in Filmen wie „Made of Steel – Hart wie Stahl“, „Men in Black“ oder „Dogma“ zu sehen. Im Jahr 2000 spielte sie neben Paul Newman eine der Hauptrollen in der Gaunerkomödie „Where the Money is“. In weiteren Rollen sind Dermot Mulroney, Susan Barnes, Anne Pitoniak und Bruce MacVittie zu sehen. Concorde Home Entertainment hat „Where the Money is“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.


Um der Freiheit ein Stück näher zu kommen, simuliert der eingebuchtete Gentleman-Gauner Henry Manning unter Zuhilfenahme mentaler Techniken einen Schlaganfall und wird scheinbar bewusstlos in ein Pflegeheim verlegt. Dummerweise nimmt ihm die clevere, vom Leben gelangweilte Pflegerin Carol die Sabbernummer nicht ab. Sie setzt alles daran, dass Henry seine Tarnung aufgibt. Nicht um ihn zurück ins Gefängnis zu bringen, nein, in ihren Augen wäre ein gemeinsamer Bankraub der Ausweg aus ihrem eintönigen Alltag.


Paul Newman hat eine einzigartige Schauspielkarriere hingelegt und wurde mit nahezu allen relevanten Filmpreisen ausgezeichnet. Dabei spielte er nicht nur in Großproduktionen wie „Zwei Banditen“, „Flammendes Inferno“ oder „The Verdict“, sondern auch in kleineren Produktionen wir eben dem sehr unterhaltsamen „Where the Money is“. Paul Newman und Linda Fiorentino harmonieren wunderbar miteinander und so ergibt sich eine herrliche Gangsterkomödie, die man sich immer wieder ansehen möchte. Die Blu-ray zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es eine B-Roll, Interviews und den Trailer.


Blu-ray / 89 min / Concorde Home Entertainment / FSK 6