Die britische Schauspielerin Emilia Clarke war in Filmen wie „Dom Hemingway“, „Terminator: Genisys“ oder „Ein ganzes halbes Jahr“ zu sehen, dort aber nicht annähernd so erfolgreich wie in der Fernsehserie „Game of Thrones“, wo sie schon fast Kultstatus hat. Und obwohl sie ihre Rolle dort seit 2011 spielt, beschränkt sie sich nicht darauf und spielt auch weiterhin in Kinofilmen der verschiedensten Genres. So wird sie demnächst auch im neuen Film aus dem Star Wars Universum „Han Solo“ dabei sein. In diesem Jahr spielte sie die Hauptrolle in „Voice from the Stone“ unter der Regie von Eric D. Howell. Neben Emilia Clarke spielen auch Marton Csokas, Caterina Murino, Kate Linder, Lisa Gastoni und Remo Girone mit. Ascot Elite hat „Voice from the Stone“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.


Das toskanische Landhaus, in dem Verena ihre neue Stelle antritt, ist ein uraltes Gemäuer voller Erinnerungen und Geheimnisse. Hier soll sich die Kinderpflegerin um Jakob kümmern, der seit dem plötzlichen Tod seiner Mutter stumm ist. Oft lauscht der Junge an den Steinen, die mit ihm zu flüstern scheinen. Verena hält das zunächst für eine Erscheinung seiner großen Trauer, doch dann hört sie selbst die gespenstische Stimme …


Ein hoffnungsvoller Nachwuchsregisseur, Emilia Clarke in der Hauptrolle und die malerische Kulisse der Toskana in den 50er Jahren, was kann da noch schiefgehen? Den Figuren wird genus Tiefe gegeben und der Film beginnt auch recht vielversprechend. Doch darauf, dass es wirklich spannend und ein wenig gruselig wird, wartet man leider vergebens. Regisseur Howell hat tolle Bilder produziert und schafft eine nette Atmosphäre, aber die Story kommt leider nicht in Schwung, da hilf auch Emilia Clarke, die sich sichtlich bemüht hat, nicht weiter. An der Bild- und Tonqualität der Blu-ray gibt es dagegen nichts auszusetzen. Neben der üblichen Trailershow gibt es als Extras noch einige Interviews.


Blu-ray / Ascot Elite / 91 min / FSK 12