Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

 

Auch wenn Regisseur Peter Thorwarth angibt, seine drei Filme „Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding“ (1999), „Was nicht passt, wird passend gemacht“ (2002) und „Goldene Zeiten“ (2006) nicht zusammenhängend geplant zu haben, werden die drei Streifen heute als Unna-Trilogie bezeichnet. Turbine Medien hat alle drei Filme in einer Box auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.


Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding


Mit „Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding“ schaffte Peter Thorwarth seinen Durchbruch als Regisseur. In den Hauptrollen sind Oliver Korittke, Markus Knüfken, Ralf Richter, Sabine Kaack, Diether Krebs, Christian Kahrmann und Martin Semmelrogge zu sehen.


Kleinganove und Dauerkiffer Keek hat beim Pferderennen fast die komplette Beute eines Bankraubs verzockt. Jetzt fehlt der Anteil seines Komplizen Kalle, der für den Überfall noch im Knast sitzt. Um neues Geld zu besorgen, muss ein todsicherer Plan her: Keek bricht mit seinem Kumpel Andi und Alki Schlucke beim herrschsüchtigen Spediteur Kampmann ein.
Es geht schief, was nur schief gehen kann.


Was nicht passt, wird passend gemacht


Basierend auf dem gleichnamigen Kurzfilm entstand 2002 der zweite Titel der Unna-Trilogie, „Was nicht passt, wird passend gemacht“. Die Hauptrollen spielen Dietmar Bär, Ralf Richter, Hilmi Sözer, Willi Thomczyk, Alexandra Maria Lara und Armin Dillenberger.


Da Kümmel, Kalle und Horst klamm sind, fingieren sie auf der Baustelle den Unfalltod eines polnischen Schwarzarbeiters, um ihren Chef zu erpressen. Doch Praktikant Philipp kommt ihnen auf die Spur und löst eine gewaltige Kettenreaktion aus, die sie alle in den Ruin zu stürzen droht. Nach einer Horde Kleinkrimineller in Bang Boom Bang lässt Regisseur Peter Thorwarth einen liebenswert-chaotischen Bauarbeitertrupp auf den Ruhrpott los. Sie haben einen genialen Plan, der zum Scheitern verurteilt ist und dabei ganze Häuser zum Einsturz bringt.


Goldene Zeiten


Im Jahr 2006 kam mit „Goldene Zeiten“ der Abschluss der Unna-Trilogie in die Kinos. Die Hauptrollen spielen Wotan Wilke Möhring, Dirk Benedict, Wolf Roth, Ludger Pistor, Birgit Stein, Alexandra Neldel, Christian Kahrmann und Ralf Richter.


Der erfolglose Eventmanager Ingo organisiert im tiefsten Ruhrpott ein Charity-Golfturnier mit Hollywoodstar Douglas Burnett. Dieser fegt wie ein Orkan über die ehemals beschauliche Ruhrpott-Kleinstadt und alle lassen sich bereitwillig zu Orgien, Drogen-, Alkohol- und anderen Exzessen mitreißen. Es dauert nicht lange, da bröckelt die Fassade nicht nur, sie stürzt in sich zusammen. Und die Nerven aller Beteiligten liegen blank...


Bedenkenlos kann man bei der „Unna-Trilogie“ zugreifen, zu einem sehr günstigen Preis bekommt man drei hervorragende Filme, die zeigen, dass Komödien aus Deutschland nicht nur als Schnulzen überzeugen können. „Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding“ und „Was nicht passt, wird passend gemacht“ sind nicht nur im Ruhrgebiet echte Kultfilme geworden. „Goldene Zeiten“ ist ebenfalls ein guter Film, fällt aber im Vergleich zu den beiden Vorgängern deutlich ab. Offensichtlich wollte der Regisseur hier zu viel, statt seiner Linie treu zu bleiben. Die drei Blu-rays zeigen die Filme in sehr guter Bild- und Tonqualität.


Blu-ray / 3 Discs / Turbine Medien / 345 min / FSK 16