Nextgengamers net

Games, Movies and more
 


Der amerikanisch-italienisch-französische Kriegsfilm „The Train“ entstand im Jahr 1964 und dreht sich um die Bemühungen der Résistance, einen mit gestohlenen Kunstwerken beladenen Zug der deutschen Wehrmacht zu stoppen. Regie führte John Frankenheimer. Die Hauptrollen spielen Burt Lancaster, Paul Scofield, Jeanne Moreau, Suzanne Flon, Michel Simon, Wolfgang Preiss und Elbert Rémy. Filmconfect Home Entertainment hat „The Train“ auf Blu-ray in einem limtierten Futurepak veröffentlicht.


Paris, August 1944: Während sich die alliierten Armeen der Stadt nähern, lässt der kunstbesessene deutsche Oberst von Waldheim (Paul Scofield) eine riesige Sammlung gestohlener französischer Gemälde in einen Zug Richtung Berlin verladen. Bei dem Versuch, den Kunstraub des Besatzungsoffiziers zu vereiteln, wird ein allseits beliebter Eisenbahner getötet. Doch nun setzt Bahninspektor Labiche (Burt Lancaster), ein Mitglied der Resistance, alles daran, den Zug zu stoppen - koste es, was es wolle. All sein berufliches Können nutzt er jetzt zum Zweck der Sabotage: Er lässt Gleise lockern, Bahndämme zerstören und nimmt sogar Kollisionen in Kauf. Ein hoch spannender Kampf um Gerechtigkeit und Vergeltung entbrennt. Doch am Ende stellt sich die Frage, ob ein Kunstwerk ein Menschenleben wert ist.

Die Produktion von „The Train“ war schon ziemlich turbulent. Das Drehbuch wurde mehrfach umgeschrieben und Regie sollte Arthur Penn führen, der auch Burt Lancaster mit dem Projekt bekannt machte. Kurz nach Drehbeginn erwirkte Lancaster allerdings Penns Entlassung und zog John Frankenheimer heran, um den Film mehr auf Action zu trimmen. Das Ergebnis allerdings kann sich auch heute noch sehenlassen. Der Streifen ist ein spannender Kriegsfilm, der flott inszeniert und großartig gespielt ist. Die Blu-ray zeigt den Film in beeindruckender Bild- und Tonqualität.

Blu-ray / Filmconfect Home Entertainment / 133 min / FSK 18