In den Jahren 1894 und 1895 erschien das Buch „Das Dschungelbuch“ von Rudyard Kipling in zwei Bänden. Die Geschichte von Mowgli, einem Findelkind, das bei den Tieren im indischen Dschungel aufwächst, kennt heute nahezu jeder. Im Jahr 1942 wurde das Buch zum ersten Mal von Zoltan Korda verfilmt, die Hauptrolle spielte der Kinderstar Sabu. 1966 entstand in der UdSSR eine Zeichentrickverfilmung, die sich exakt an die literarische Vorlage hielt, ws man von der bekanntesten Verfilmung aus dem Hause Walt Disney, die ein Jahr später folgte, nicht sagen kann. Dennoch verbindet heute jeder „Das Dschungelbuch“ mit dem Disney-Klassiker und den Songs. 1994 folgte eine Realverfilmung mit Jason Scott Lee und in diesem Jahr kam „The Jungle Book“, inszeniert von Jon Favreau in die Kinos. Auch dieser Film wurde von den Disney Studios produziert und basiert auf dem Zeichentrickfilm von 1967. Als Mogli ist Nell Sethi zu sehen, sein Vater wird von Ritesh Rajan gespielt. Die Tiere wurden unter anderem von Ben Kingsley, Bill Murray, Idris Elba, Christopher Walken, Scarlett Johansson, Sam Raimi und Saffron Burrows synchronisiert. Walt Disney Studios Home Entertainment veröffentlicht „The Jungle Book“ am 1. September auf DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D.

Aufgenommen von einem Wolfsrudel, wächst der Menschenjunge Mogli behütet im Dschungel auf. Als der furchteinflößende Tiger Shir Khan jedoch droht, Mogli zu töten, muss er sein zu Hause verlassen. Auf seiner spannenden Reise begenet Mogli nicht nur Freunden wie dem ernsten Panther Baghira und dem lebenslustigen Bären Balu, sondern muss sich auch vielen Gefahren stellen ...  In der deutschen Synchronfassung leihen Stars wie Armin Rohde (Balu), Joachim Król (Baghira), Ben Becker (Shir Khan), Heike Makatsch (Raksha), Jessica Schwarz (Kaa), Justus von Dohnányi (Akela) und Christian Berkel (King Louie) den grandios animierten Tieren ihre Stimmen.

Ich habe bislang alle Verfilmungen des Kipling-Klassikers gesehen, aber der Disney-Film von 1967 ist einfach unübertroffen, auch wenn die Neuverfilmung von Jon Favreau nur knapp dahinterliegt. Das liegt daran, dass auch diese Verfilmung sich nicht so eng an den Roman hält, sonder eher an den Zeichentrickfilm aus gleichem Hause. Und wenn Christopher Walken als King Louie „I wanna be like you“ singt, klingt das einfach fabelhaft, aber auch die deutsche Version ist extrem gut gelungen. Was aber wirklich atemberaubend ist, sind die computeranimierten Tiere, die an Realismus wohl nur durch echte Tiere übertroffen werden könnten, aber auch da wäre ich mir nicht sicher. Dadurch ist der Film allerdings auch für die ganz kleinen Kinder nicht so geeignet, denn die Tiere sehen teilweise wirklich gefährlich aus. Trotzdem ein Film, den man einfach gesehen haben muss. Die DVD zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität, Bonusmaterial gibt es nur bei den Blu-ray-Ausgaben.

DVD / Walt Disney Studios Home Entertainment / 102 min / FSK 6


© 2016 Walt Disney Studios Home Entertainment