Nextgengamers net

Games, Movies and more
 


Im Jahr 2016 entstand der amerikanische Film „The Eyes of my Mother“ unter der Regie von Nicolas Pesce, der hier sein Debüt gab. Die Hauptrollen spielen Diana Agostini, Olivia Bond, Will Brill, Joey, Curtis-Green, Flora Diaz und Kika Magalhaes. Bildstörung hat den Film als Drop Out 029 auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.


Die kleine Francesca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm irgendwo im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Was an diesem Nachmittag passiert ist unfassbar grausam. Aber mit diesem Nachmittag fängt alles erst an.


Ich muss sagen, dass ich bei „Eyes of my Mother“ ziemlich zwiegespalten bin, was eine Bewertung angeht. Der Film geht unter die Haut, keine Frage. Aber dafür sind vor allem die glänzend gefilmten Einstellungen des Regisseurs verantwortlich. Die Geschichte, so wie sie hier erzählt wird, gibt aber einfach zu wenig her, um zu fesseln. Und für einen Psychothriller fehlt die psychologische Tiefe. Zudem findet der wirkliche Horror nur in der Fantasie der Zuschauer statt. So sieht man mal eine Blutlache und muss sich selbst zusammenreimen, was dort wohl passiert ist. Auch das Hauptmerkmal des Films, die Entnahme von Augen wird nicht einmal ansatzweise gezeigt. Zu kaum einem anderen Film passt die Bezeichnung „Style over Substance“ besser als zu „The Eyes of my Mother“. Trotzdem sollte man sich den Film ansehen, um sich selbst eine Meinung zu bilden. Die Blu-ray zeigt den Film in ausgezeichneter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es einen Audiokommentar sowie ein Interview mit dem Regisseur, Behind the Scenes Galerie, Musikvideo und ein 16seitiges Booklet.


Blu-ray / Bildstörung / 76 min / FSK 16