Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

Im vergangenen Jahr entstand mit „The Break – Jeder kann töten“ das erste belgische Krimi-Drama in französischer Sprache. Gedreht wurde die zehnteilige Serie in den Ardennen, Regie führte Matthieu Donck. Die Hauptrollen spielen Yoann Blanc, Guillaume Kerbusch, Anne Coesens, Jasmina Douieb, Tom Audenaert, Sam Louwyck und Catherine Salée. Polyband veröffentlicht „The Break – Jeder kann töten“ am 28. Juli auf Blu-ray und DVD.


Heiderfeld, eine Kleinstadt in den belgischen Ardennen: Inspector Yoann Peeters, der nach einer beruflichen und einer persönlichen Tragödie gerade erst mit seiner Tochter Camille in seine Heimatstadt zurückgekehrt ist, kommt nicht zur ersehnten Ruhe. Denn bei seiner Ankunft wird die Leiche des schwarzen Fußballers Driss M'boma aus dem nahegelegenen Fluss Semois gezogen. Der unerfahrene Polizist Sébastian Drummer bittet Peeters um Hilfe. Zunächst sieht alles nach einem Selbstmord aus. Doch zum Ärger von Polizeichef Rudy Geeraerts gibt sich Peeters nicht mit naheliegenden Antworten zufrieden und dringt immer tiefer in das undurchdringliche Dickicht aus dunklen Geheimnissen der nur oberflächlich idyllischen Kleinstadt ein.


Episodenliste:


1. Willkommen in Heiderfeld
2. Schüsse in der Nacht
3. Begierde
4. Nochmal von vorn
5. Manipulierte Spiele
6. Das Grab im Wald
7. Am Abgrund
8. Die Hütte
9. Geheimer Verehrer
10. Die Perle


Ich kann mich nicht wirklich daran erinnern, wann ich zuletzt eine belgische Produktion gesehen habe, so ganz viel drängt da nicht herüber. Aber „The Break – Jeder kann töten“ muss keine Vergleiche scheuen. Die Serie ist extrem spannend, schafft von der ersten Episode n eine düstere Atmosphäre und es fällt schwer, aufzuhören, bevor man alle zehn Folgen gesehen hat. Da dürfte gern noch mehr kommen. Die drei Blu-rays zeigen die zehn Episoden in hervorragender Bild- und Tonqualität, als Extra gibt es ein Making of.


Blu-ray / 3 Discs / Polyband / 500 min / FSK 16