Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

 

Radio Bremen produzierte 1982 die Fernsehserie „Teufelsmoor“, die die Geschichte der Familie Kehding in mehreren Generationen erzählt, von den Anfängen der Moorkolonialisierung bis in die Gegenwart. Die Serie basiert auf der Vorlage von Elke Loewe, die  auch die Drehbücher verfasste. Jede Folge widmete sich einer anderen Zeit. Die Hauptrollen spielen Wigand Witting, Christine Lemm, Gernot Kleinekämper, Marco Kröger und Dirk Galuba. Studio Hamburg Enterprises hat die komplette Serie auf DVD veröffentlicht.


Johann Kehding ist der erste Moorbauer, der seine Hofstelle im Teufelsmoor nördlich von Bremen übernimmt. Ihm folgen als Moorbauern seine Nachfahren Friedrich, Ewert, Christian, Georg und Heinrich. Heinrichs einziger Sohn Hans Heinrich ist 1982 ein alter Mann. Er wird von seinem Arbeitgeber, der Torfbaugesellschaft, entlassen. Er lebt allein im Moor, das inzwischen zum militärischen Sperrgebiet erklärt wurde. Als er 1992 zum ersten Mal wieder sein zugewachsenes Anwesen verlässt, findet er eine völlig veränderte Landschaft vor …


Episodenliste:


1. 1760 – Johann Kehdings Aufbruch
2. 1812 – Friedrich Kehdings Bedrängnis
3. 1860 – Ewert Kehdings Verwirrung
4. 1900 – Georg Kehdings Ehrgeiz
5. 1939 – Heinrich Kehdings Hoffnung
6. 1982 – 1992 – Der letzte Kehding


„Teufelsmoor“ ist eine beeindruckende Familiensaga, die, ziemlich ungewöhnlich, in sechs Folgen gleich mehrere Jahrhunderte abdeckt. Da wünscht man sich zwar, dass jede Epoche aus mehreren Episoden bestehen würde, aber so kommt erst gar keine Länge auf. Die Serie ist spannend inszeniert und großartig gespielt. Allerdings wird nicht selten Plattdeutsch gesprochen, was die Authentizität erhöht, aber nicht einfach zu verstehen ist. Dafür enthält die DVD, die mit sehr guter Bild- und Tonqualität daherkommt, eine zusätzliche Sprachspur mit erklärenden Kommentaren.

DVD / 2 Discs / Studio Hamburg Enterprises / 298 min / FSK 12