Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

Im Jahr 1981 brachte Regisseur Sam Raimi den Film „Tanz der Teufel“ in die Kinos, eine Horror-Low-Budget-Produktion. Während der Film nahezu überall problemlos lief, in Frankreich etwa mit einer Freigabe ab 12 Jahren, wurde der Film in Deutschland beschlagnahmt und löste eine unglaubliche Welle an Verboten von Genre-Filmen aus. Mittlerweile ist das damalige Urteil aufgehoben und der Film nach Neuprüfung ungekürzt ab 16 Jahren erhältlich. Keine Probleme mit deutschen Behörden bekam die Fortsetzung, die 1987 in die Kinos kam. „Tanz der Teufel 2 – Jetzt wird noch mehr getanzt“ wurde erneut von Sam Raimi inszeniert, der den Film einem größeren Publikum zugänglich machen wollte. Daher wurde der Gore reduziert und mehr witzige Szenen eingefügt. Aus rechtlichen Gründen konnte Raimi für Rückblenden keine Szenen aus Teil eins verwenden und musste diese somit neu drehen. Die Hauptrolle spielt erneut Bruce Campbell, in weiteren Rollen sind Sarah Berry, Dan Hicks, Kassie DePaiva, Ted Raimi und Denise Bixler zu sehen. Am 20. Juli veröffentlicht Studiocanal den Film digital remastered und ungeschnitten auf Blu-ray und DVD.


Da draußen ist irgendetwas. Es lebt im Wald. Im Dunkeln. In der Nacht. Es kommt aus dem Reich der Toten. Es ist böse und unauslöschbar … Als Ash mit seiner Freundin Linda in der verlassenen Waldhütte ein Tonband mit Geheimnissen eines Professors abspielt, ahnen die beiden nicht, welche teuflischen Kräfte sie wecken. Von den Dämonen immer wieder in das Waldhaus gejagt, versucht Ash dem Ort des Grauens zu entfl iehen. Doch das Böse ist übernatürlich und macht aus den Lebenden besessene Kreaturen. Ein Tanz der Teufel – jenseits allen menschlichen Vorstellungsvermögens.


„Tanz der Teufel“ gehört zu den absoluten Kultfilmen des Horror-Genres, dazu gehört auch der ungemein unterhaltsame „Tanz der Teufel II“. Gerade die witzigen Szenen haben dafür gesorgt, dass der Film deutlich besser gealtert ist, als der Vorgänger. Bruce Campbell spielt hier erneut seine Paraderolle, die er ja auch heute noch in der TV-Serie „Ash vs The Evil Dead“ spielt. Die Bild- und Tonqualität der Blu-ray ist klasse, als Extras gibt es ein Interview mit Bruce Campbell, Road to Wadesboro: Eine Reise zurück zum Drehort mit Tony Elwood, B-Roll, Audiokommentare von Sam Raimi, Scott Spiegel, Bruce Campbell und Greg Nicotero, The Gore the Merrier, Making of und der Trailer. Gehört in jede Sammlung.


Blu-ray / Studiocanal / 84 min / FSK 16