Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

Im vergangenen Jahr entstand der amerikanische Thriller „Super Dark Times“ unter der Regie von Kevin Philips. Die Hauptrollen spielen Owen Campbell, Charlie Tahan, Elizabeth Cappuccino, Max Talisman und Sawyer Barth. Indeed Film hat „Super Dark Times“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.


Beste Freunde kann niemand trennen. Wo immer Zach (Owen Campbell) auftaucht, da ist auch Josh (Charlie Tahan) nicht weit. Sie gehen auf die gleiche Schule und verbringen ihre Nachmittage zusammen in einem etikettenhaft sauberen Vorort. Langeweile pur. Und beide haben noch etwas gemeinsam: Die Faszination für die süße Allison (Elizabeth Cappuccino), der sie irgendwie näherzukommen versuchen. Statt ihrer heimlichen Liebe aufzulauern, hängen sie mit Daryl (Max Talisman) und Charlie (Sawyer Barth) rum und es passiert zunächst mal wieder nichts Aufregendes. Doch es ändert sich für die vier alles, als sie im Zimmer von Joshs Bruder ein Samuraischwert finden. Es kommt zu einem tragischen Unfall und für die Teenager brechen superfinstere Zeiten an ...


„Super Dark Times“ lässt mich nach der Sichtung ein wenig zwiegespalten zurück. Der Film startet extrem spannend und weckt ungeheuer große Erwartungen, aber nach rund zwanzig Minuten flacht das Ganze doch sehr ab und steigert sich erst wieder in der letzten Viertelstunde. Andererseits punktet der Film mit einer düsteren Atmosphäre und einem gelungenen Soundtrack. Für die gesamte Spielzeit ist das aber einfach etwas zu wenig und es wäre sicherlich mehr drin gewesen. Die Blu-ray zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es unter anderem Super Fucking Dark Times, Audiokommentar, deleted Scenes und eine Gag Reel.


Blu-ray / Indeed Film / 103 min / FSK 16