Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

Den guten alten Spider-Man gibt es nun schon seit 55 Jahren. Erfunden hat ihn Marvel-Mastermind Stan Lee zusammen mit Steve Ditko. Nicht nur in Deutschland gilt Spider-Man schon seit Jahrzehnten als populärster Superheld aus dem Marvel-Universum. Bereits 1967 entstand eine Zeichentrickserie um den Netzspinner. In den USA wurde von 1978 bis 1979 eine TV-Serie ausgestrahlt. Drei Doppelfolgen davon liefen in Deutschland als Spielfilme im Kino, die Titelrolle spielte Nicholas Hammond. Im Jahr 2002 folgte dann das große Kino-Comeback. Tobey Maguire war unter der Regie von Sam Raimi in der Rolle Peter Parkers zu sehen, ebenso in zwei Fortsetzungen. 2012 folgte ein Reboot, nun mit Andrew Garfield in der Hauptrolle, zwei Jahre später kam eine Fortsetzung in die Kinos. Im Film „The First Avenger: Civil War“ war dann Tom Holland in der Rolle des jugendlichen Spider-Man zu sehen. Und der bekam, wie sollte es auch anders sein, mit „Spider-Man: Homecoming“ seinen eigenen Film, der in diesem Jahr in den Kinos lief. Der Film, inszeniert von Jon Watts, war ein gigantischer Erfolg und spielte mehr als 880 Millionen Dollar ein. Neben Tom Holland spielen auch Marisa Tomei, Robert Downey, Jr., Michael Keaton und Jon Favreau mit. Sony Pictures Home Entertainment hat „Spider-Man: Homecoming“ auf Blu-ray 3D, Blu-ray und DVD veröffentlicht.


Immer noch euphorisch von dem packenden Kampf mit den Avengers kehrt Peter in seine Heimat zurück, wo er mit seiner Tante May (MARISA TOMEI) und unter dem wachsamen Auge seines neuen Mentors Tony Stark (ROBERT DOWNEY JR.) lebt. Es fällt ihm jedoch nicht leicht, sich im Alltag zurechtzufinden - vielmehr will er beweisen, dass er mehr ist als nur der sympathische Spider-Man aus der Nachbarschaft. Als aber The Vulture (MICHAEL KEATON) als neuer Gegenspieler auftaucht, gerät plötzlich alles, was Peter im Leben wichtig ist, in große Gefahr.


Mein Fazit zum Film könnte ganz einfach lauten: das ist der beste Spider-Man Film, der bislang gedreht wurde. Und das wäre keinesfalls übertrieben. Hier passt alles, es gibt viel Humor, einen großartigen Tom Holland, der erst in seine Superheldenroll hereinwachsen muss und mit Michael Keaton als Vulture, zu deutsch „Der Geier“ einen der eindrucksvollsten Schurken, die sich je der Spinne entgegengestellt haben. Dazu kommen unglaublich viele beeindruckende 3D-Effekte, die auch daheim richtig gut zur Geltung kommen. Auch ansonsten gibt es an der Bild- und Tonqualität sowohl der 3D als auch der 2D-Fassung nichts auszusetzen. Unter den Extras finden sich Infos über Filmemacher und Schauspieler, entfallene und verlängerte Szenen, Outtakes und viele interessante Featurettes.


Blu-ray 3D / Sony Pictures Home Entertainment / 133 min / FSK 12