Zehn Jahre lang, von 1998 bis 2008 lief die Krimi-Serie „Siska“ im ZDF. Die Serie dreht sich um den gleichnamigen Kommissar, der nach dem Tod seiner Frau von Mülheim nach München zieht und dort den Posten als Leiter der Mordkommission antritt. Nach 56 Episoden starb Peter Siska, gespielt von Peter Kremer, dann den Serien-Tod. Als Nachfolger übernahm sein Film-Bruder Viktor Siska den Posten, gespielt von Wolfgang Maria Bauer. Der hat kurioserweise in drei früheren Episoden den Mörder gespielt, so etwa in Folge 50, die auch in der neuen DVD-Box aus dem Hause Studio Hamburg Enterprises enthalten ist. Die Folgen 47 bis 56 aus der Box sind dann auch die letzten mit Hauptdarsteller Peter Kremer.

Peter Siska, der nach dem dramatischen Tod seiner Frau von Mühlheim nach München zog, bildet zusammen mit Hauptkommissar Jacob und Lorenz Wiegand ein unschlagbares Ermittler-Team in der bayerischen Landeshauptstadt. Neu dabei ist Felix Bender, der nach der Beförderung von Lorenz Wiegand dessen Posten übernimmt. Er muss sich erst einmal an die Arbeit der Münchener Mordkommission gewöhnen, die häufig alles von den Kommissaren abverlangt. Und auch die Ermittler selbst geraten in die Schusslinie …

Episodenliste:

47. Der verbrannte Mann
48. Russenmusik
49. Am Ende aller Lügen
50. In letzter Minute
51. Feinde sind zum Sterben da
52. Briefe aus dem Knast
53. Tödlicher Zwiespalt
54. Morgen bist Du tot
55. Böser Engel
56. Abgrund

Neben einigen spannenden Episoden enthält die Box auch das dramatische Ende von Peter Siska in der Folge „Abgrund“, wirklich nichts für schwache Nerven. Ansonsten gibt es wie gehabt gehobene Krimi-Kost in einstündigen Häppchen, ideal, um einen Krimi-Abend zu starten. Wie immer stimmen auch Bild- und Tonqualität.

DVD / 3 Discs / Studio Hamburg Enterprises / 600 min / FSK 12