Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

 

Mitte der 70er bis Anfang der 80er Jahre war die große Zeit der Eastern, die in Deutschland oftmals in den Bahnhof-Kinos in Dauerschleife gezeigt wurden. Aus dem Jahr 1974 stammt der Genre-Vertreter „Shaolin – Der Todesschrei des Panthers“. Inszeniert wurde der Film von Wu Ma, die Hauptrollen spielen Chin Kang, Nancy Yen, Lung Fei, Shan Mao und Addy Sung Gam-Loi. Im Rahmen der Asia Line hat SchröderMedia den Film in einer auf 1000 Exemplare limitierten Auflage auf DVD veröffentlicht.


Kang Ching ist ein Dorfschmied, der von allen nur "stummer Ochse" genannt wird. Vor seiner Arbeit als Schmied musste er eine lange Haftstrafe absitzen. Zusammen mit einem ehemaligen Freund hatte er einen Raub begangen, wurde dann aber im Stich gelassen und von der Polizei gefasst. Nun werden im Dorf einige Bewohner überfallen und umgebracht. Kang Chin weiß natürlich sofort, dass nur sein ehemaliger Komplize dahinter stecken kann. Die Dorfbewohner halten allerdings ihn selbst für den Verbrecher. Zwei der drei Täter heuern derweil als Kung Fu Ausbilder beim Bürgermeister an und versuchen immer wieder den Verdacht auf Kang Chin zu lenken. Ein Polizist versucht derweil der Sache auf den Grund zu gehen...


Regisseur Wu Ma hat eindeutig versucht, ein wenig mehr Anspruch in die Geschichte von „Shaolin – Der Todesschrei des Panthers“ zu bringen, was ihm zum Teil auch gelungen ist. Denn man hat als Zuschauer nicht das Gefühl, dass die Story nur dazu dient, die Kämpfe irgendwie miteinander zu verbinden. Und diese fallen hier gewohnt spektakulär aus. Sehenswerter Genre-Vertreter, der auf DVD in guter Bild- und Tonqualität daherkommt.


DVD / SchröderMedia / 88 min / FSK 18